Anton Tschechow: Erzählungen

Tschechow (1860 – 1904) war ein russischer Schriftsteller und Arzt aus kleinbürgerlichen Verhältnissen.

Zu einem der besten russischen Buchautoren macht ihn seine Fähigkeit, wertneutral, gleichsam wie ein Nachrichtensprecher, die Kultur der Provinz seines Heimatlandes umfassend darzustellen. Eben diese Fähigkeit kommt unnachahmlich in seinen „Erzählungen“ zum Ausdruck. Hervorragend zur Ergänzung passt perspektivisch Iwan Turgenew mit seinem „Väter und Söhne“.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Unsere Bewertung

(Rang 1: Irrelevant – Rang 5: Höchstrelevant)

Historischer Wert: 5

Spannung: 4

Lesefreundlichkeit: 4

Ratgeber: 2

Muss-man-gelesen-haben: 4