Biografie – Danielle Steel

Kurzbiografie – Danielle Steel: 5 Ehen, 9 Kinder, 22 Verfilmungen und 60 Bestseller

Im Internetzeitalter angekommen: Steels Facebookpräsenz mit 1 Million "Likes"
Im Internetzeitalter angekommen: Steels Facebookpräsenz mit 1 Million „Likes“

Danielle Fernandes Schuelein-Steel (Autorenname Danielle Steel) ist eine US-amerikanische Bestseller-Schriftstellerin aus New York. Die hochproduktive Autorin gehört zu den erfolgreichsten Schriftstellern aller Zeiten.

Als Tochter eines deutsch-jüdischen Vaters und einer portugiesischen Mutter wuchs das Kind, obwohl in New York geboren, in Frankreich auf und besuchte zunächst verschiedene europäische Schulen bevor sie 1963 ihren Gymnasialabschluss an einer französisch-sprachigen Schule in New York machte (Lycée Français de New York). Sie studierte an der New York University. Sie wurde katholisch erzogen und hegte zeitweise den Wunsch, Nonne zu werden. Danielle, die in wohlhabender Umgebung aufwuchs – ihr Vater war ein Nachfahre der Löwenbräu-Brauereibesitzer – lebte nach der Scheidung der Eltern insbesondere bei ihrem Vater und sah die Mutter nur noch selten. Die Eltern ließen sich scheiden, als Danielle 8 Jahre alt war. 

Steel schreibt vorwiegend leichte Unterhaltungsliteratur. Bereits ihr erster Roman, „Abschied von St. Petersburg“, war ein internationaler Bestseller. Ihre mittlerweile über 60 Romane gelangten mit wenigen Ausnahmen alle in die maßgebliche US-Bestsellerliste der New York Times. Wenn man das Gesamtwerk der Autorin kennenlernen möchte, so gehören insbesondere „Väter“ (verfilmt mit Ben Affleck und Pattrick Duffy), „Unter dem Regenbogen“ (Verfilmt mit Michael Nouri) und „Nachricht aus der Ferne“ (verfilmt mit Jenny Robertson) zu den Büchern, die man gelesen haben muss.

Auch wenn die Literaturkritiker der großen Feuilletons den Bestsellern von Danielle Steel eher wenig Beachtung schenken – Mit 600 bis 800 Millionen verkauften Büchern und eBooks steht die Autorin in einer Riege mit Dan Brown und Joanne K. Rowling. Die Zahlen variieren, je nach Quelle. Amazon gibt auf der US-Seite 600 Millionen Exemplare an, die US-Wikipedia-Seite spricht von 800 Millionen abgesetzten Büchern. Neben der US-Bestsellerliste erobern Steels Bücher regelmäßig auch die Literaturhitlisten anderer Länder rund um den Erdball, sowohl im eBook-Bereich als auch im Bereich der Taschenbücher und der gebundenen Ausgaben. 

Steel hat bis heute fünfmal geheiratet – unter anderem einen Bankier, einen wegen Raub und Vergewaltigung angeklagten Häftling und einen ehemals Drogenabhängigen – und insgesamt neun Kinder, die jedoch nicht mehr alle leben. Ihr Sohn Traina, Mitglied der Band Link 80, erkrankte an einer bipolaren Störung und starb 1997. 

Steels Geschichten handelt üblicherweise von wohlhabenden Familien, die in existenzielle Prüfungen geraten, sei es durch Krankheit, sei es durch Erpressung oder andere Krisen. Im Fokus stehen Familienangelegenheiten und zwischenmenschliche Beziehungen. 22 ihrer Bücher wurden verfilmt, zwei der verfilmten Bücher erhielten Golden-Globe-Nominierungen. Steels Werke sind in über 20 Sprachen übersetzt. Neben ihren Romanen versuchte sich Steel zeitweise auch an anderen Genres. Sie schrieb Kinderbücher, Poesie und eine Biografie ihres verstorbenen Sohnes. 

Steel erhielt 2002 den „Ordre des Arts et des Lettres“ der französischen Regierung als Auszeichnung für ihren Beitrag zur Weltkultur. Ferner erhielt sie verschiedene US-amerikanische Preise und Auszeichnungen. 

Danielle Steel, die eher schüchtern auftritt, lebt heute in San Francisco und Paris. Sie gibt nur selten Interviews und meidet die Öffentlichkeit. 

Rahmendaten:

Geboren am 14. August 1947 

Geboren in New York

Bücher von Danielle Steel:

 

 

 

 

 

 

Zitat, das Danielle Steel zugesprochen werden:

 „Die Zeit heilt alle Wunden. Was immer uns genommen wird gibt sie uns zurück, in Form von Weisheit und Erinnerungen“


Autor: Beste Bücher

Ein Gedanke zu „Biografie – Danielle Steel“

  1. Ennorm gute Schriftstellerin.Ich habe ihr Buch Pegasus nicht gelesen,sondern verschluckt auf einen Atem.Herrlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.