Richelle Mead – „Vampire Academy, Bd. 6 – Schicksalsbande“

Rezension von Lisa

– They come first –

Die Autorin

Richelle Mead, geboren in Michigan, USA, studierte Kunst, Religion und Englisch. Genau die richtigen Voraussetzungen für eine Karriere als Bestsellerautorin ersten Ranges im Fantasybereich.

Die 1976 geborene Schriftstellerin, die zunächst eine Ausbildung zur Lehrerin machte, fühlte sich schon immer von Mythologie und Sagen angezogen.

Nachdem ihr mit „Succubus Blues“ auf Anhieb ein nationaler Erfolg gelang, brachte sie mit „Vampire Academy“ eine Jugendbuchserie auf den Markt, die weltweit Bestseller garantiert.

Inhalt

Sie muss nur ihren Gebliebten Dimitri von den Strigoi zurückholen, dann wird alles gut – oder das hoffte Rose Hathaway wenigstens. Doch nachdem das gelungen war, versank ihre Welt im Chaos. Die Herrscherin der Moroi-Vampire wurde umgebracht, Rose wird dafür verantwortlich gemacht. Nur wenn sie ihre Unschuld beweisen kann, lässt sich die Todesstrafe noch abwenden.

Um das Chaos komplett zu machen, muss sie nebenbei noch ihre Freundin Lissa unterstützen – ihr wird der Anspruch auf den Thron streitig gemacht. Dimitri ist keine große Hilfe, sondern nach seinem Trauma erst mal auf sich selbst fixiert. Hängen die Ereignisse zusammen und wird Rose der Wettlauf gegen die Zeit gelingen?

Rezension

Der letzte Band der Vampire Academy Serie bietet alles, was man sich nur wünschen kann: Action, Dramatik, Intrigen, Romantik und Spannung – die perfekte Mischung!  Die Charaktere sind wie gewohnt faszinierend und authentisch: Lissa, die dem Leser in den vorherigen Bänden noch ein wenig distanziert erschien, hat sich zu einer starken und authentischen Persönlichkeit gemausert. Und über Rose, Dimitri, Sydney, Christian und Co. muss man ja gar nicht mehr groß Worte verlieren. 😉 Einfach toll! Ich bin schon ein wenig traurig, dass diese Reihe jetzt zu Ende ist.

Ein kleiner Kritikpunkt wäre da allerdings noch: in diesem Band lief alles ein wenig zu… glatt. Die Probleme verschwinden sozusagen von selbst, ohne dass sich unsere Helden dafür allzu sehr ins Zeug legen mussten. Ich hätte mir gewünscht, dass die Charaktere noch mehr an ihre Grenzen gebracht werden und dabei auch kleinere und größere Entbehrungen in Kauf nehmen müssen. Stattdessen löst sich alles in Wohlgefallen auf… ähem… das Ende war mir persönlich viel zu kitschig-süßlich. Tja, ich schätze, man muss eben ein Fan von solchen Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-Ends sein, um das Finale von VA voll zu genießen. 😉   Last Sacrifice ist nichtsdestotrotz ein schönes Buch und ein gelungener Abschluss der Reihe! Ich werde mir auf jeden Fall auch die 6-teilige Spin-Off Serie von zulegen.

Lisas Bewertung: 4,5 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: Last Sacrifice
Übersetzung: Schicksalsbande
Autor/in: Richelle Mead
Reihe: Vampire Academy #6
Verlag: Razorbill
Format: Broschiert, 598 Seiten
Erscheinungsdatum: 07.12.10
Preis: 8,40€
ISBN: 1595144285

 

Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.