Beste Werke, wichtigste Bücher - Grimm und Andersen

Die Brüder Grimm: Kinder- und Hausmärchen

Wer kennt nicht die Geschichte vom Froschkönig oder von dem Wolf und den sieben jungen Geißlein? Wohl kaum ein Werk war so prägend für das Märchen-Genre wie das der beiden Brüder. Zum Inhalt ist nichts weiter zu sagen – es kennt ihn ja jedes Kind.

Jedoch – wer Grimms Märchen im Original liest, statt in den abgeschwächten, gleichsam weichgekochten Varianten vieler heutiger Ausgaben, der wird sich angesichts der Grausamkeit und Brutalität wundern und so manches seinen Kindern vorenthalten wollen. Wer seinen Kindern etwa Hänsel und Gretel im Original vorliest, die „zum Verhungern in den Wald geschickt werden“, der braucht ihnen eigentlich auch nicht „Das Schweigen der Lämmer“ zu verweigern.

Erster Satz (aus „Das tapfere Schneiderlein“): An einem Sommermorgen saß ein Schneiderlein auf seinem Tisch am Fenster, war guter Dinge und nähte aus Leibeskräften.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Unsere Bewertung

(Rang 1: Irrelevant – Rang 5: Höchstrelevant)

Historischer Wert: 3

Spannung: 5

Lesefreundlichkeit: 5

Ratgeber: 1

Muss-man-gelesen-haben: 5