John Dos Passos: Manhattan Transfer

Manhattan Transfer ist eigentlich eine Fährverbindung – und der gleichnamige Romantitel John Dos Passos. Dos Passos erzählte in dem 1925 erschienen Werk schon damals anschaulich wie niemand vor ihm vom Großstadtdschungel. Prägende Themen sind die Anonymität der Großstadt und die Reizüberflutung, die dos Passos schon damals diagnostizierte.

„Manhatten Transfer“ wird auch in Frankreich gern gelesen – der Roman gehört neben der deutschen auch zur französischen Liste der wichtigsten Bücher der Weltliteratur.

::::::::::::::::::::::

Unsere Bewertung

(Rang 1: Irrelevant – Rang 5: Höchstrelevant)

Historischer Wert: 4

Spannung: 4

Lesefreundlichkeit: 4

Ratgeber: 2

Muss-man-gelesen-haben: 3