Peter Wohlleben: Das geheime Leben der Bäume

Rezension von Annemarie.

wohlleben bäumeIn seinem Buch beschreibt der Forstwirt Peter Wohlleben, wie Bäume denken, fühlen, kommunizieren und handeln. Dabei kommt eine komplett andere, lebendigere, soziale Welt zum Vorschein, wie wir sie bislang zumeist nicht einmal erahnt haben. Fragen wie: Warum werfen Erlen im Herbst Blätter ab, die noch grün sind, während das Laub der Eichen bereits braun ist? Wie kommt es, dass bei Stürmen Waldbäume deutlich weniger geschädigt werden als einzeln stehende Bäume? Was ist der Unterschied im Verhalten zwischen Nadelbäumen und Laubbäumen? Und warum haben neu angepflanzte Forsten auch noch nach 100 Jahren nicht den gleichen ökologischen Wert wie Urwälder? werden beantwortet.

Es werden auch ganz unbekannte, zum Teil nur aus der Tierwelt bekannte, Verhaltensweisen der Bäume beleuchtet. Wer wusste etwa, dass auch bei Bäumen altruistisches Verhalten gegenüber Nicht-Artverwandten auftritt? Oder dass unser Schulwissen, dass in den Wäldern unter allen Bäumen Konkurrenz herrscht und nur die stärksten Bäume überleben, schlicht falsch ist?

Ist in einem natürlichen Wald alles genau strukturiert? Ist ein Wald mit sehr langsam wachsenden Bäumen häufig sehr viel gesünder als einer mit schnell wachsenden Bäumen? Betreiben Laubbäume wie Buchen Brutpflege? Und warum kann es mitten auf dem Kontinent, weit weg vom Meer, nur dann Wälder geben, wenn es auch in Küstennähe Wälder gibt? Diese und viele weitere Fragen werden in diesem Bestseller beantwortet.

Amüsant, kurzweilig und unterhaltsam erzählt Wohlleben aus dem Leben der Wälder. Man erkennt, dass Bäume alles andere als starre, unbelebte Wesen sind, sondern hochkomplexe und kommunikative Lebewesen, nur erfolgen ihre Reaktionen sehr viel langsamer als bei Tieren oder Menschen. Bewusst hält sich Wohlleben dabei mit wissenschaftlichen Studien zurück, sodass das Buch auch für Laien eine gut lesbare Lektüre ist. Genau das ist allerdings auch der Knackpunkt des Buches. Wissenschaftliche Beweise gibt es nur wenige.

Manchmal wenn Wohlleben etwas über die angeblichen Eigenschaften der Bäume schrieb, fragte ich mich, wie er um Himmels Willen darauf gekommen ist. Um keinen falschen Eindruck aufkommen zu lassen: Wer mit Natur bisher absolut nichts am Hut hatte und mit Bäumen höchstens in Kontakt kam, wenn er sie im Kamin verheizte oder ein Plastikexemplar zu Weihnachten vom Dachboden holte, wird auch durch diesen Bestseller nicht zum überzeugten Baumliebhaber. Für alle anderen ist es aber eine wunderbare Lektüre, die den Blick auf die Natur verändert und den nächsten Waldspaziergang – vielleicht – zu etwas ganz Besonderem werden lässt.

Fazit: Ein wunderbar naturnahes und lesenswertes Buch.

Voller Titel: Das geheime Leben der Bäume: Was sie fühlen, wie sie kommunizieren – die Entdeckung einer verborgenen Welt