Adam Gidwitz – „Eine dunkle und grimmige Geschichte“

Rezension von Lisa

Die WAHRE Geschichte von
Hänsel und Gretel.

Inhalt  

Leser, nimm dich in Acht! Was nun folgt, ist ein Märchen. Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram! Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Kinder roten Kappen fröhlich durch den Wald.

Was zwischen diesen Seiten auf dich lauert, ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen. Tritt ein. Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses hier wahr.

Auf den ersten Blick  

Von der Aufmachung des Buches bin ich immer noch begeistert! Durch die Scherenschnitte auf dem Cover hebt sich Eine Dunkle und Grimmige Geschichte sofort aus der Masse ab und macht neugierig auf den Inhalt. Beim Lesen blättert man immer wieder zurück, um einzelne Details wie die drei Raben, den goldenen Apfel etc. zu studieren. – Das Motiv passt einfach so gut zu der leicht gruseligen/morbiden Atmosphäre des Buchs!   Die Illustrationen ziehen sich übrigens auch im Innenteil fort: jedes Kapitel wir mit einer liebevollen Skizze eingeleitet, die den Leser auf die nachfolgende Geschichte einstimmt. 

Rezension

Rundum gelungene Märchen Neuinterpretation  

dunkle_grimmige_geschichteUm gleich mit einem weitverbreiteten Irrglauben aufzuräumen: Märchen sind NICHT harmlos und waren es auch niemals! Die ursprünglichen Erzählungen der Gebrüder Grimm strotzen nur so vor Mord, Verstümmelung, Kannibalismus und anderen Grausamkeiten und dienten damals der Erziehung und der Abschreckung. Erst später wurden die Märchen „verniedlicht“ und so zu den unterhaltsamen Gutenachtgeschichten umgeformt, die wir heute kennen.  Alles schön und gut.

Aber jetzt mal im Ernst: Habt ihr nicht genug von den biederen und braven Märchen? Genug von kleinen Mädchen mit roten Käppchen, die fröhlich im Wald herumhüpfen, um ihrer Großmutter Plätzchen zu bringen? Genug von vermaledeiten Prinzessinnen, die auf ihre Rettung durch einen Prinzen warten?   Wenn ihr alle drei Fragen mit Ja beantwortet habt, seit ihr wohl bereit für eine wahrhaft dunkle und grimmige Geschichte…

Ganz im Stile der alten Meister erzählt uns Adam Gidwitz die Geschichte zweier Kinder, die durch ein mystisches und Furcht einflößendes Land reisen. Die Geschichte zweier Kinder, die ein Ziel verfolgen und scheitern, am Ende aber doch einen Weg finden. Die Geschichte zweier Kinder, die versuchen, die Welt zu verstehen.   Die Rede ist von niemand Geringerem als den Geschwistern Hänsel und Gretel! Doch vergesst am besten alles, was ihr jemals über diese beiden Schlawiner gehört habt. Ihre „wahren“ Abenteuer könnt ihr euch nicht mal in euren kühnsten Träumen ausmalen!

Die Neuinterpretation von Adam Gidwitz ist rundum gelungen. Neben Hänsel und Gretel wurden auch noch viele andere Märchen wie Die sieben Raben oder Der Teufel mit den drei goldenen Haaren in die Erzählung eingebettet. Der Autor hält sich mal mehr, mal weniger an die Vorlage und erschafft auf diesem Weg eine ebenso facettenreiche wie stimmige (Märchen)Welt.

Der Schreibstil von Eine Dunkle und Grimmige Geschichte ist ein wenig altertümlich, aber dennoch einfach und gut verständlich. Lediglich bei den eingeworfenen Kommentaren schlägt der Autor einen umgangssprachlichen, neckenden Ton an. Mir gefielen die witzigen und auflockernden Einschübe sehr gut, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass ein anderer Leser die Unterbrechungen als störend empfindet.

Anmerkung bezüglich der Altersempfehlung: Was Brutalität und Blutrünstigkeit angeht steht Eine Dunkle und Grimmige Geschichte den originalen Märchen der Gebrüder Grimm sicherlich in nichts nach. Manche jungen Leser stecken den relativ hohen Gewaltgrad ganz gut weg; auf sanftere Gemüter könnte der Roman aber durchaus verstörend wirken. Daher ist es am besten, einfach mal Probe zu lesen.

Abgesehen davon ist Eine Dunkle und Grimmige Geschichte auch für Leser, die dem Kindesalter längst entwachsen sind, ein echtes Erlebnis! Die 250 Seiten lesen sich weg wie nichts!

Fazit

Eine Dunkle und Grimmige Geschichte von Adam Gidwitz ist eine zeitlos gute Geschichte, die jeden Märchenfan begeistern wird! Durch die schöne Aufmachung ist das Buch zudem eine prima Geschenkidee. 🙂

Lisas Bewertung: 4,0 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: Eine Dunkle und Grimmige Geschichte  

Originaltitel: A Tale Dark and Grim

Autor/in: Adam Gidwitz  Reihe: –  

Verlag: arsEdition  

Format: Hardcover mit Schutzumschlag, 250 Seiten  

Erscheinungsdatum: 08.09.11

Preis: 12,95€  

ISBN: 376078366X

Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.