Christ Bradford: Bodyguard

„Bodyguard“ ein Roman mitten in Afrika – Rezension von Hanna

Inhalt

Nach seinem letzten Auftrag hatte sich der 15 Jährige Connor eigentlich auf eine ruhige Zeit im Büro gefreut. Doch als ein Teamkamerad wegen einer Blinddarmentzündung ins Krankenhaus muss, soll er dessen Auftrag übernehmen, und die beiden Kinder eines Diplomaten während ihres Urlaubs in Afrika schützen.

Eigentlich ein leichter Auftrag, mit viel Entspannung, hat die Familie dich keine Feinde. Doch als auf einer Safari – Tour ihr Konvoi von Rebellen überfallen, und die Insassen getötet werden. Muss Connor mit seinen beiden Schützlingen fliehen. Doch mitten im Dschungel umgeben von Rebellen und wilden Tieren, ist das überleben nicht einfach. Vor allem wen niemand weiß ob du noch am Leben bist, und so  niemand zur Rettung eilt, und wenn dann auch weder Essen noch Trinken vorhanden ist  …

Meine Meinung

Dies ist der dritte Band der Bodyguard Reihe. Band 1 und 2 sind bereits erschienen, Band 4 soll 2016 erscheinen. Das Buch kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Die Reihe baut zwar aufeinander auf, aber der Hauptteil des Buches spielt abgetrennt von den ersten beiden Bänden.

Wer die ersten beiden Bänder kennt, kennt auch  diesen. Oft wusste ich bereits bevor etwas geschah, das nun etwas passieren musste.  Außerdem wusste meistens ob eine Situation nun wirklich schlimm oder nur vorgetäuscht ist. Auch ob eine Person sterben wird oder am Leben bleibt konnte ich erahnen.

Connor ist mittlerweile 15, das empfand ich als besser, da nun seine Leistungen etwas realistischer sind. Allgemein empfand ich alle Charakter als sympatisch und konnte ihre Handlungsweise gut nachvollziehen. Leider blieben alle Personen außer Connor sehr blass. Für ein Actionroman verständlich, aber trotzdem schade.

Nach einiger Zeit begann sich das Buch zu ziehen, da alle „Gefahren“ immer nach der gleichen Schema verliefen. So plätscherte die Geschichte nur noch vor sich hin weil nichts neues dazu kam.

Spannung, Action & Romantik

Action war sehr viel vorhanden. Das Buch raste von einem Ereignis zum nächsten, nie kehrte Ruhe ein. An Spannung mangelte es aber leider, trotz des vielen Action kam bei mir selten ein Gefühl von Spannung auf. Romantik war zwar auch nicht vorhanden, dies braucht das Buch aber auch nicht.

Fazit

Trotz einiger Kritikpunkte hat mir das Buch gut gefallen, und ich werde sicherlich auch den nächsten Teil der Reihe lesen.

Spannung ❤❤

Action ❤❤❤❤

Romantik ❤

Schreibstil ❤❤❤❤❤

Insgesamt ❤❤❤❤

Von mir gibt es 4 von 5 Herzen für diese tolle Geschichte. ❤❤❤❤