Eckhart Tolle: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Rezension von Melanie

tolle jetzt gegenwartEckhart Tolle bietet in zehn Kapiteln und einer Einleitung eine «Anleitung», die dem Leser die Kraft der Gegenwart näherbringen soll. Lange lebte Tolle in Depressionen und Angstgefühlen, bis er eines Nachts mit einem schrecklichen Gefühl aufwachte. Da packte ihn der Gedanke: „Ich kann mit mir selbst nicht weiterleben.“

Im Buch zeigt er Vorgehensweisen, wie man die Gegenwart so wahrnehmen kann wie er es nach diesem einschneidenden Erlebnis tut. Also wie man die Erleuchtung findet. Am Anfang des ersten Kapitels beschreibt er mit einer kleinen Geschichte ziemlich passend, was er versucht.

Ein Bettler hatte mehr als dreißig Jahre am Straßenrand gesessen. Eines Tages kam ein Fremder vorbei. „Hast du mal ‘ne Mark?“, murmelte der Bettler und hielt mechanisch seine Baseballmütze hin. „Ich habe dir nichts zu geben“, sagte der Fremde und fragte dann: „Worauf sitzt du da eigentlich?“ „Ach“, antwortete der Bettler, „das ist nur eine alte Kiste. Da sitze ich schon drauf, solange ich zurückdenken kann.“ „Hast du da mal reingeschaut?“ fragte der Fremde.  „Nein,“ sagte der Bettler, „warum auch? Es ist ja doch nichts drin.“ „Schau hinein“, drängte der Fremde. Es gelang dem Bettler die Kiste aufzubrechen. Voller Erstaunen, Unglauben und Begeisterung entdeckte er, dass die Kiste mit Gold gefüllt war.

Tolle sieht sich als den Fremden, der dir zwar nichts geben kann und dir rät nach innen zu schauen. In Tolles Weltanschauung gibt es eigentlich keine Zukunft und keine Vergangenheit, sondern es gibt nur das Jetzt. Nichts ist je in der Vergangenheit passiert und nichts wird je in der Zukunft passieren, alles ist im Jetzt passiert und wird im Jetzt passieren.

Meine Meinung

• Cover
Das Cover fand ich aus irgendeinem Grund sehr ansprechend, doch ich kann mir selbst nicht erklären weshalb. Es ist sehr schlicht und man erkennt nicht wirklich was es darstellen soll, trotzdem gefällt es mir gut.
• Inhalt
Ich lese eigentlich selten spirituelle Bücher, doch mir gefiel die Aussage des Buches sehr. Es war zwar zeitweise sehr anstrengend zum Lesen, doch alles in allem hat es mir sehr gut gefallen. Ob es nun mein Leben positiv verändert hat, das wage ich sehr zu bezweifeln. Aber es hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.
• Sprache
Die Sprache war hierbei wohl mein größtes Problem, zeitweise wurde es nur durch die Sprache sehr schwer zu lesen, teilweise verging mir deswegen auch sehr die Lust weiterzulesen.

Fazit

Ich denke, dass dieses Buch bestimmt viele Menschen, besonders Erwachsene bereichern kann, aber nicht muss. Ich persönlich hatte das Gefühl, dass ich gewissermaßen noch nicht bereit dazu war mich auf den tieferen Sinn des Buches einzulassen.

Randdaten

Titel:    Jetzt! Die Kraft der Gegenwart
Autor:    Eckhart Tolle
Seiten:   224 Seiten
Verlag:    J. Kamphausen Verlag
Erstveröffentlichung: 1997
Genre:   Sachbuch