Erin Morgenstern – „Der Nachtzirkus“

Rezension von Lisa

Welcome to Le Cirque des Rêves

Inhalt  

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt.

Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Auf den ersten Blick  

Wow! Ein riesengroßes Lob an die Designer des Buches! Ich könnte das Cover stundenlang anschauen, so schön ist es. Auch inhaltlich kann das Buch mit einer liebevollen Gestaltung überzeugen:

Es hätte so schön sein können…  

Ich wollte das Buch wirklich gern haben. Schaut euch das Cover an! Schaut euch die Kritiken an! Schaut euch den Klappentext an! The Night Circus wurde so gehyped, dass man annehmen konnte, die größte Sensation seit Harry Potter vor sich zu haben. Und ja, es wird bestimmt viele, viele Leute geben, die von Erin Morgensterns Debüt begeistert sein werden und es zum neuen Bestseller hochjubeln.

Doch so leid es mir tut: ich gehöre nicht dazu. Schon nach 20 Seiten war klar, dass das Buch (übrigens als eBook zwar nicht gerade kostenlos, aber doch deutlich günstiger) bei mir nicht „zünden“ würde. Es liest sich wie ein Drehbuch, damit fängt’s schon mal an. Haufenweise Beschreibungen von Zirkuszelten, Auftritten, magischen Tricks et cetera, et cetera… Auf diese Weise kommt der Plot überhaupt nicht voran! Am Anfang fand ich die genaue und fantasievolle Darstellung noch interessant und bewundernswert, aber je weiter das Buch fortschritt, desto genervter war ich von den detaillierten Ausschmückungen und unwichtigen Geplänkel. Der Witz dabei: das Buch hat nicht einen Funken Atmosphäre versprüht. Es blieb alles nüchtern, kalt, fremd und unpersönlich (wie bei einem Drehbuch!).

Bei den Charaktere gibt es das selbe Problem! Ihre Gefühle, Gedanken und Motive sind für den Leser unerreichbar weit weg. Ich habe weder Trauer, noch Wut, noch Leidenschaft noch sonst irgendeine Gefühlsregung vernommen. Weder habe ich die Figuren als interessant empfunden, noch habe ich sie gehasst, geliebt oder Mitleid mit ihnen gehabt. Durch die Erzählperspektive und den großen Zeitraum, in dem sich die Geschichte abspielt (30 Jahre) war alles so furchtbar distanziert. Ein Wort: Gleichgültigkeit. Nach 387 Seiten habe ich noch immer keine Ahnung wer die Figuren sind oder was mit ihrer Existenz bezweckt werden sollte. Selbst die schlechtesten Bücher können einem noch irgendwelche Emotionen abringen – bei The Night Circus fehlt selbst das…

So komme ich schließlich zur Frage: Was nützen ein schöner Schreibstil, eine brillante Idee und ein interessanter Handlungsort, wenn der Autor letztendlich nicht fähig ist, den Leser emotional zu berühren? Nichts, rein GAR NICHTS.

Fazit

Wo war die versprochene Magie? Meine Erwartungen waren so hoch und ich wurde so enttäuscht. 🙁   Wenn Erin Morgenstern ein weiteres Buch auf den Markt bringt (war sicherlich der Fall sein wird), werde ich es wohl erst mal eher nicht kaufen. Mag sein, dass ein anderer Leser viel Freude mit dem Buch haben wird… für mich war The Night Circus leider nichts.

Lisas Bewertung: 3,0 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: The Night Circus  

Sprachniveau: Mittel  

Autor/in: Erin Morgenstern  

Reihe: Keine  

Verlag: Doubleday

Format: Hardcover mit Schutzumschlag, 387 Seiten, eBook, Hörspiel  

Erscheinungsdatum: 13.09.11

ISBN: 0385534639

 

Redaktion von Beste Bücher

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.