Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung: ZVG mit Einführungsgesetz

Mit dem Rechtskompendium Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung: ZVG mit Einführungsgesetz wendet sich der Verlag MGJV an Juristen einerseits und an die Praktiker in den Personalabteilungen, Verwaltungen und Betriebsräten andererseits. Als schlichte Basistext-Sammlung ohne Kommentierung handelt es sich um ein Nachschlagewerk.

Durch das ZVG werden hierzulande Zwangsversteigerungen und die Zwangsverwaltung geregelt. Letztere stellt ein besonderes Verfahren der Zwangsvollstreckung dar. Es gehört zum Zwangsvollstreckungsrecht der Zivilprozessordnung. 

Die Taschenbuchausgabe überzeugt durch ein bewährtes Format. Die Schriftgröße ist hinreichend und das Papier dicker als bei einigen bekannteren Verlagen von Rechtstext-Sammlungen. Für die jüngere Generation mag die eBook-Vatiante, die zudem deutlich günstiger ist, ansprechender sein. Immerhin spart man sich die Schlepperei und kann auch die Texte zurückgreifen, wenn das Buch gerade nicht zur Hand ist. Für die Papierausgabe scheint das Preisleistungs-Verhältnis völlig angemessen. Gerade für die „alten Hasen“ ist das weiter die Variante der Wahl, zumal sich hier auch eigene Kommentare an den Rand schreiben lassen.