Redaktion G.R.O.E.L.S.V: „Neu im Betriebsrat“

Zusammenfassung, Infos und Rezension

Neu_im_Betriebsrat„Neu im Betriebsrat: Die wichtigsten Gesetze auf einen Blick – verständlich kommentiert“ ist im Kern eine Gesetzessammlung mit Einführungstexten. Was sie von anderen typischen Gesetzessammlungen des Metiers unterscheidet, etwa von der Gesetzessammlung zum BetrVG, ist zum einen der zusammenfassende Stil und zum anderen die Kommentierung.

Beispielsweise wird zunächst nicht das ganze Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) aufgeführt (im Anhang dann zum Nachschlagen schon) sondern es werden die wichtisten Regelungen vorgestellt, um die sich 90 % der täglichen Arbeit eines Betriebsrats ranken. Also z. B. der § 87 BetrVG mit seinen ganzen mitbestimmungspflichtigen Elementen. In der gleichen Weise werden wichtige Auszüge aus anderen Gesetzes präsentiert.


Die Autoren greifen dabei die Gesetze thematisch auf: Zunächst werden die wichtigsten Mitbestimmungsrechte dargelegt, sowohl im Betriebsalltag als auch bei Kündigungen oder Interessenausgleich und Sozialplan. Sieht man sich die Alltagsthemen vor deutschen Arbeitsgerichten an, so sind das offenbar die Hauptthemen.

Danach wird das rechtliche und das praktische Verhältnis der Betriebsratsgremien und seiner Mitglieder zu den im Betrieb vertretenen Gewerkschaften erläutert und darauf folgend zum Arbeitgeber. Hier wird dann schon deutlich, dass es verschiedene Stile der Zusammenarbeit gibt, die sich in den letzten Jahren herauskristallisiert haben. Die Autoren zeigen dabei Einblicke in den Alltag deutscher Mitbestimmungsgremien und erläutern sachlich die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Herangehensweisen.

Auch die direkten Belange der Betriebsratsmitglieder werden angesprochen. Kenntnis- und Detailreich wird erläutert, wie es kommt, dass Betriebsräte häufig deutlich mehr verdienen, bzw. „über normal“ verdienen, wie es die Autoren ausdrücken. Hier werden die gesetzlichen Hintegründe dargelegt und die Argumentationslinien, mit denen Betriebsräte und Konzernjuristen die höhere Vergütung rechtfertigen. Dabei gibt es offenbar eine unterschiedliche Betrachtungsweise in größeren im Vergleich zu mittelständischen Unternehmen.

Für die tägliche Arbeit auch nicht ganz unwichtig ist die Frage nach den Arbeitsmaterialien. Wann bekommen Betriebsräte Handys? Wann Laptops etc.? Wie groß müssen die Räumlichkeiten sein? Kurz und knapp aber mit offenkundiger Kenntnis der Hintergründe erläutert die Autoren hier die Sachverhalte und die dazugehörigen Anspruchsgrundlagen und Argumente. Wer neugewählt in den Betriebsrat kommt, kann sich hier auf einigen Dutzend Seiten schlau machen und hat zugleich ein Nachschlagewerk an die Hand bekommen, dass für viele Situationen in seinem neuen Berufsalltag nützlich sein dürfte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.