Tera Lynn Childs – „Sweet Venom“

Rezension von Lisa

The descendants of Medusa

Inhalt und Rezension

Eine nette Neuinterpretation des Gorgonen Mythos. Spätestens seit der bahnbrechenden Percy Jackson Reihe von Rick Riordan bin ich glühender Verehrer von Jugendbüchern mit mythologischem Hintergrund. Sweet Venom passt da genau in mein Beuteschema…

Das Buch lebt vor allem durch das Wechselspiel zwischen den drei Protagonistinnen, die trotz ihres identischen Aussehens nicht unterschiedlicher sein könnten. Gretchen ist die schlagfertige und toughe Kämpferin, die ihre letzten paar Jahre mit dem Training gegen Monster zugebracht hat und schon ein alter Hase im Geschäft ist. Ihre beiden Schwestern dagegen wissen noch nicht einmal von ihrem Erbe und werden in eine neue und aufregende Welt katapultiert.   Grace ist das typische schüchterne Mädchen von Nebenan, dass der Leser sofort in sein Herz schließt.    Probleme hatte ich nur mit Greer, dem letzten der drei Medusa Abkömmlinge. Sie ist eine verwöhnte, versnobte Göre, die sich nur um Klamotten, das Aussehen und ihren guten Ruf schert. Gegen Ende hin bessert sie sich etwas und ich habe die Hoffnung, dass sich das im Verlauf der Reihe zum Guten wandeln wird. 

sweet_venomTera Lynn Childs Roman war… nett. In der Tat. Sweet Venom ist ein unterhaltsames und kurzweiliges Buch für Zwischendurch. Mehr leider nicht. Seufz… Wie so oft hatte ich das Gefühl, lediglich eine Einleitung zu lesen. Es dauert geschlagene 345 Seiten, bis sich die drei Schwestern zusammenraufen und eine „Einheit“ bilden. Abgesehen davon passiert nicht viel.

Die Nebencharaktere waren nicht so gut ausgearbeitet, wie ich es mit gewünscht hätte, der Spannungsbogen verlief ziemlich flach und griechische Gottheiten haben wir auch (noch) nicht zu Gesicht bekommen. Eine höhere Sternebewertung als 3,5 wäre daher nicht gerechtfertigt.

Fazit

Man sollte nicht zu viel erwarten. Sweet Venom ist ein unterhaltsamer und lockerer Spaß zum Entspannen, aber mit Sicherheit nicht das Nonplusultra in Sachen griechische Mythologie.

Lisas Bewertung: 3,5 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Auf den ersten Blick

Ist das Motiv nicht atemberaubend? HarperCollins macht unangefochten die schönsten Cover!

Infos

Titel: Sweet Venom  Sprachniveau: Leicht

Autor/in: Tera Lynn Childs  Reihe: Medusa Girls Band 1

Verlag: Katherine Tegen Books


Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.