Corina Bomann – „Sephira – Ritter der Zeit. Die Bruderschaft der Schatten“

Rezension von Lisa

„Mein Name ist Laurina Skallagrimm. Man nennt mich die Chronistin. Meine Aufgabe ist es, die Taten unserer Bruderschaft für die Nachwelt zu erhalten. Einst war ich die Tochter eines in Ungnade gefallenen Fürsten aus den Nordlanden, auserkoren, sein Erbe anzutreten, wenn Walhall nach ihm rief. Doch das Schicksal hatte anderes mit mir vor …“

Laurina, die Tochter eines Wikingerfürsten, gerät als Schiffbrüchige im Mittelmeer in eine geheime Bruderschaft von Assassinen. Diese erkennen ihr Kampftalent und wollen sie mithilfe eines magischen Rituals zu einer der ihren, einer Unsterblichen machen. Die Bruderschaft, die sich Sephira nennt, wendet sich gegen den herrschenden Emir, denn die Männer wollen Gutes tun anstatt zu töten. Im Verlauf der Schlacht um Jerusalem kann die Bruderschaft den Feldherrn Salah-ad-din vor einem Attentat bewahren und mit ihm vereinbaren, dass die Christen in Jerusalem geschont werden.

Auf den ersten Blick  

Das Cover passt mit den abgebildeten Pyramiden und der Landkarte im Hintergrund sehr gut zu einem historischen Roman. Besonders schön finde ich die Feder, die mit dem Sephira Schriftzug fusioniert wurde. 😉

Kurzrezension  

Kaufgrund: Den Klappentext fand ich sehr interessant. (Hallo, wer will nicht gerne von unsterblichen Assassinen zur Zeit der Kreuzzüge im Heiligen Land lesen? xD)  Von da an war klar: Das Buch muss her!  Ich wurde nicht enttäuscht.

Die historischen Details sind sehr interessant und wurden anschaulich aufbereitet, so dass man auch als totale Laie gut damit zurechtkommt. Weiterhin ist das Buch spannend und mitreißend, was zum Großteil auch an Laurina liegt. Sie ist eine ebenso kluge wie sympathische Protagonistin, mit der man einfach mitfiebern muss! Aber auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und handeln nachvollziehbar.

Dennoch merkt man beim Lesen klar, dass es sich hier nur um einen Einstiegsband handelt. Die Sephira Bruderschaft wird erst auf den letzten paar Seiten des Buches gegründet und auch erst von da an ist Laurina die Chroninistin. Insofern sind Titel und Klappentext ein wenig irreführend… Offenbar plant hier jemand eine Bestsellerreihe 😉

Fazit

Ein vielversprechender Auftakt zu einer schönen Reihe und nicht zuletzt ein gelungener Historien-Roman mit Fantasy-Elementen . Ich freue mich schon auf den zweiten Teil 🙂

Lisas Bewertung: 4,1 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Gebundene Ausgabe: 462 Seiten
Verlag: Ueberreuter; Juli 2010

 


Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.