Jennifer Fallon – „Gezeitensternsaga: Der Kristall des Chaos“

Rezension von Lisa

Inhalt  

Die Gezeitenherrscher haben sich in Jelidia versammelt, um ein Tor zu einer anderen Welt zu öffnen. Dazu müssen sie jedoch zunächst den Chaoskristall finden, der sie nach Amyrantha gebracht hat. Ihre Suche führt sie nach Glaeba, wo die Herzogin Arkady von dem Unsterblichen Jaxyn gefangen gehalten wird. Kurz darauf gelingt Arkady die Flucht, und auch die Herzogin begibt sich auf die Suche nach dem magischen Kristall.

Mit seiner Hilfe hofft der Unsterbliche Prinz Cayal, seinem Leben endlich ein Ende setzen zu können. Doch niemand weiß, wohin das geheimnisvolle Tor zwischen den Welten führen wird.

Auf den ersten Blick  

Ach ja, ich liebe die Cover vom Lyx Verlag! xD Besonders die von der Gezeitenstern Saga. Keine langweiligen Gesichter, keine klischeehaften Fantasy Motive, sondern ein unkitschiges und interessanten Motiv. Der Totenschädel passt wirklich wie die Faust aufs Auge und die kalten Farben repräsentieren das Eis von Jelidien. Sehr schön! Ich wünschte, mehr Verlage würden sich so viel Mühe bei der Gestaltung des Covers geben.

Rezension

Der Tragödie letzter Teil…

GezeitensternNachdem der dritte Band in meinen Augen etwas schwächelte, wirkt der Der Kristall des Chaos um einiges strukturierter und gestrafter als sein Vorgänger. Dennoch hat man oft das Gefühl, dass sich Handlungsstränge wiederholen und sich die Gespräche im Kreis drehen.   Okaaay – die Gezeitenfürsten leben schon ein paar Jahrtausende, es ist daher wohl nicht anzunehmen, dass sie sich innerhalb weniger Monate ändern. Trotzdem… etwas mehr Weiterrntwicklung hätte der Erzählung gut getan!

Immerhin wurde mein größter Wunsch seit Band 3 erfüllt: Ich wollte mehr Infos über die Unsterblichen und ich habe mehr Infos über die Unsterblichen bekommen. Nicht so viel wie erhofft, aber genug, um damit über die Runden zukommen.   Letztendlich wird man wohl nie genau über den Ursprung der Unsterblichen Bescheid wissen… hmm… – Ha! Wie wär’s mit einem Prequel, welches schildert, wie der erste Unsterbliche erschaffen wurde? (Dann könnte sich die Autorin an einer logischen Erklärung die Zähne ausbeißen. Zu 99,99% bin ich nämlich sicher, dass Jennifer Fallon selbst keine Ahnung hat, wie sie das „Unsterblichkeits-Phänomen“ erklären soll.)

Nun zum Ende…  

Das Ende   Das Ende   DAS ENDE!!! Da hat sich Jennifer Fallon echt mal was Feines ausgedacht!   Scherz beiseite. Durch diverse andere Rezis wusste ich bereits, was mich erwarten würde. (Der Schock Faktor fiel so natürlich komplett weg.) Mutig war das Ende allemal. Ob es allerdings so gelungen ist, darüber lässt sich streiten. Einerseits versteh ich die Autorin ja: Dadurch, dass die Akteure fast alle jahrtausendealte, skrupellose Irre sind, ist es beinahe unmöglich, ein Happy End zu erreichen. Da blieb zwangsläufig nur noch diese Option.

Auf eine sarkastisch-morbide Weise ist das Ende sogar lustig und damit absolut passend. (Dennoch tut es mir für die Leser leid, die auf ein glückliches Ende gehofft haben und jetzt total enttäuscht und frustriert sind. Nach über 2000 Seiten muss das wie ein Schlag ins Gesicht sein.)   Andererseits war mir das Ende zu simpel, konstruiert und aufgesetzt. Viele Fragen bezüglich der Charaktere blieben ungeklärt und die bestehenden Konflikte wurden zu einfach aufgelöst. (Gerade im Bezug auf Arkady!) Wieder einmal zeigt sich, dass der Weg des geringsten Widerstands nicht zwangsläufig der beste sein muss…

Fazit  

Da gibt es nur eines zu sagen: Manche Leser werden den Abschluss lieben, andere werden ihn hassen. Zu welche Gruppe ihr gehört? Nun, findet es selbst heraus! Trotz einigen Schwächen und gelegentlicher Langatmigkeit ist die Gezeitenstern Saga von Jennifer Fallon empfehlenswert. Der Weltenentwurf ist episch, die Geschichte interessant und die Dialoge unterhaltsam. Ich habe den Kauf nie bereut.

Lisas Bewertung: 3,8 von 5 Sternen!
(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: Der Kristall des Chaos  

Originaltitel: The Chaos Crystal  

Autor/in: Jennifer Fallon  

Reihe: Gezeitenstern Saga Band 4  

Verlag: Lyx Egmont

Format: Klappenbroschur, 569 Seiten; eBook

Rezeption: Bestseller 

Erscheinungsdatum: 15.04.10

Preis: 14,95€ ISBN: 3802582454

Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.