Richelle Mead – „Vampire Academy Bd. 4 – Blutschwur“

Rezension von Lisa

Bound by Love, but sworn to kill…

Achtung! Die Rezension könnte Spoiler zu den drei Vorgängern enthalten.

Inhalt  

Rose Hathaways Leben wird niemals wieder wie früher sein. Der Angriff auf die Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Doch noch schlimmer ist das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich auch Rose‘ Geliebter Dimitri.

Rose muss sich entscheiden: Will sie ihre beste Freundin Lissa beschützen, wie sie es einst geschworen hat, oder die Akademie verlassen und den Mann suchen, den sie liebt? Und wird sie ihn retten können, wenn sie ihn gefunden hat?

Auf den ersten Blick  

Hinsichtlich der Motive und der Gesamtaufmachung ziehe ich die englische Ausgabe eindeutig der deutschen vor. Erstere wirken viel einheitlicher, harmonischer und erwachsener.   Bei den deutschen Covern ist immer wahllos irgendein Mädchen abgebildet, dass überhaupt nichts mit der Geschichte zu tun hat. Der weiße Rand ist ebenfalls ein – wie man im Jugendjargon sagen würde – absolutes No-Go 😉

Erneute Steigerung  

Wie macht Richelle Mead das bloß? Die Bestsellerserie wird von Band zu Band besser! 😉

Die Suche nach Dimitri führt Rose nach Russland, wo sie allerhand neue Leute kennenlernt: Dimitris Familie, eine Gruppe namens die „Alchemisten“, die „Unversprochenen“ und viele mehr… Die Charakterisierung ist wie immer super gelungen und die vielen Wendungen/Enthüllungen sorgen dafür, dass die Geschichte umso spannender wird. 

Fehlerfrei ist Blood Promise selbstverständlich nicht. Der Anfang ist schleppend, Rückblenden hemmen den Lesefluss und auf die ständigen Wiederholungen könnte auch man verzichten. Mittlerweile habe ich mich aber fast daran gewöhnt, dass in jedem Buch die bereits bekannten Einzelheiten erneut erwähnt werden. 😉 Dennoch hätte man das Buch gut und gerne um 100-150 Seiten kürzen können.

Bei meiner Rezension zu Shadow Kiss habe ich bemängelt, dass man relativ wenig über Lissa weiß und sie mir deswegen immer noch fremd erscheint. Die Distanz von Rose und Lissa in diesem Band sorgt dafür, dass es leider so bleibt. 🙁 Naja… zwei Versuche hat Richelle Mead ja noch…

Der Rest vom Buch ist aber so gut, dass man gerne über die Fehler hinwegsieht. 😉

Fazit  

Nach dem 1. Band habe ich mit dem Gedanken gespielt, mit Vampire Academy aufzuhören. Ich bin so froh, dass ich es nicht getan habe !;) Sonst hätte ich dieses fesselnde Buch verpasst. Die letzten hundert Seiten waren Spannung pur! Wo ist die Fortsetzung? (Book Depositoy beeil‘ dich!)

Lisas Bewertung: 4,3 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: Blood Promise
Dt. Titel: Blutschwur
Autor/in: Richelle Mead
Reihe: Vampire Academy #4
Verlag: Razorbill
Format: Broschiert, 503 Seiten
Erscheinungsdatum: 25.08.09
Preis: 6,40€
ISBN: 1595143106


Redaktion von Beste Bücher 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.