Tahereh Mafi: „Ich fürchte mich nicht“

Rezension von Christina

Auf den ersten Blick

Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Mädchen, das trockene Land und die Stadt im Hintergrund passen, wie ich finde, sehr gut zum Buch. An einer Sache auf dem Cover habe ich jedoch etwas auszusetzen: An dem blauen Kleid, den Juliette bevorzugt es, Hosen zu tragen.

Der Titel des Buches ist in zwei Farben unterteilt. Wenn man es im Ganzen ließt, heißt das Buch „Ich fürchte mich nicht.“ Doch dass „Ich“ und das „nicht“ sind in einer anderen Farbe, als die Worte „fürchte mich“. Also will die Autorin mit dem Titel zwei Sachen aussagen, einmal „Sie fürchtet sich nicht“ und „fürchte mich“.

Inhalt

Juliette. Schon ihr ganzes Leben lang war sie eine Ausgestoßene. Wegen ihrer Gabe – oder wie sie es nennt – ihrem Fluch. Ihre Berührung ist tödlich. Man hatte Angst vor ihr und sperrte sie deshalb weg. Bis zu dem einen Tag an dem die Machthaber einer fast zerstörten Welt ihre Hilfe brauchen. Sie weigert sich und beschließt zu kämpfen. Gegen die, die sie gefangen halten, gegen das dunkle in ihr. Und für die Liebe.

Rezension

ich fürchte mich nichtIch hatte den Klappentext des Buches gelesen und war sofort gefesselt von Juliette und wollte alles wissen, was es über sie und ihr Leben zu wissen gibt. Anfangs wollte ich mir mit diesem Buch Zeit lassen und es nicht gleich verschlingen. Aber um ehrlich zu sein ging das nicht. Eine Nacht habe ich gebraucht um das Buch zu lesen, ich kam nicht mehr davon weg. Die Autorin lässt kleine Dinge wie einen Regentropfen oder einen Vogel der am Himmel fliegt, gleich ganz anders aussehen.

Das Beste an diesem Buch ist der Charakter von Juliette. Sie ist so selbstlos und Stark. Das Buch entfacht in einem sehr viele Gefühle, wie Mitgefühl, Trauer, Wut, Liebe usw. Diese Gefühle machen die Geschichte so lebhaft und man hat eine richtige Freude daran, es zu lesen. Ich hatte gar nicht gemerkt dass ich schon auf der letzten Seite angekommen war, bis ich umgeblättert habe und schon die Danksagung da stand. Deshalb muss schnell das zweite Buch her, damit ich weiß wie die Geschichte von Juliette und ihrer Gabe weiter geht. Meine Neugierde ist definitiv geweckt!

Bewertung: 4,9 von 5 Punkten

(1 Zeitverschwendung, 2 Naja, 3 Ganz Okay, 4Gut, 5 Sehr Gut)

Info

Titel: Ich fürchte mich nicht
Original Titel: Shatter me
Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann, 320 Seiten
Übersetzung: Mara Henke
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2012
ISBN: 978-3-442-31301-3
Preis: 16,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.