Beste Werke, wichtigste Bücher - Tolstoi und Dostojewski

Leo Tolstoi: Krieg und Frieden

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 – 1910) war ein russischer Schriftsteller, der dem Adelsgeschlechts der Tolstois entstammte. Seine Werke gehören zu den bedeutendsten der Weltliteratur. Krieg und Frieden wurde 1869 veröffentlicht und seither vielfach für Filme, Opern und Theaterstücke adaptiert.

Das Buch ist einerseits spannend zu lesen. Der Leser wird mit den Figuren vertraut und fühlt jede Wendung mit. Andererseits ist die Handlung komplexer und facettenreicher, als es heutige Autoren ihren Lesern zumuten. Allein die Zahl der Charaktere umfasst rund 250 Personen. Am Ende hat man buchstäblich die Bevölkerung eines kleinen Dorfes im Kopf.

Er handelt von Russland zur Zeit des Napoleonfeldzuges und wechselt zwischen historischen Schlachtenbeschreibungen einerseits und Innenbeschreibungen durch die Augen verschiedener, sich gegenseitig beeinflussender Adliger andererseits. Spannend ist bei Tolstoi natürlich nicht nur „Krieg und Frieden“. Insbesondere Anna Karenina wird zu den Werken gezählt, die man unbedingt gelesen haben sollte.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Infos:

Unsere Bewertung

(Rang 1: Irrelevant – Rang 5: Höchstrelevant)

Historischer Wert: 5

Spannung: 5

Lesefreundlichkeit: 5

Ratgeber: 3

Muss-man-gelesen-haben: 5