Manfred Theisen: Checkpoint Europa – Flucht in ein neues Leben

Rezension von Hanna

Der 17 jährige Basil ist wegen des Krieges von Syrien nach Deutschland geflohen. Unterwegs fand und verlor er allerdings seine große Liebe Sahra. Auch in Deutschland angekommen lässt ihn dies nicht mehr los, und so macht er sich mit dem Reporter Tobias auf den Weg um sie zu suchen.

Die ersten Sätze

„Ich vermisse dich!

Ich tippe die Zeilen in mein Handy und schaue darauf. Dann warte ich in der Kälte, obwohl ich weiß, dass Sahra nie antwortet. Ihre Nummer ist tot. Es erscheint nur ein Häkchen. Sie hat meine Nachricht nicht gesehen „

Meine Meinung

Die Haupthandlung des Buches ist die Suche nach Sahra. Allerdings besteht ungefähr die Hälfte des Buches aus Erzählungen und Rückblicke von Basils Flucht und seinem früheren Leben.

Die Rückblicke sind gut in das Buch eingearbeitet, allerdings nicht Chronologisch. Auch ist die Fluchtgeschichte nicht vollständig, sondern es werden nur Ausschnitte erzählt. Die Geschichte wird hauptsächlich aus Sicht von Basil im Präsens erzählt. Ab und zu gab es aber auch Kapitel aus Sicht von Sarah. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zum Lesen. Von der ersten Seite an war ich in dem Buch drin. Vor allem die Flucht von Basil empfand ich als mitreißend.

Ich mochte weder Basil noch Tobias. Beide waren mir unsympathisch, und ich konnte/wollte  mich nicht in die hineinversetzen.  Basil empfand ich als etwas arrogant und leicht merkwürdig. Tobias verhält sich nicht wie ein normal denkender Erwachsener, ständig ist er beleidigt, jammert rum oder beschwert sich über Dinge.

So kam es auch, das in diesem Buch ganz schön über Religionen hergezogen wird, oder über bestimmte Menschengruppen schlecht geredet wird. Leider empfand ich das Ende, und auch sonst einige Stellen als unlogisch. Das Ende ist zwar geschlossen, trotzdem blieben bei mir viele Fragen offen, auf die ich mir eine Antwort gewünscht hätte.

Spannung, Action & Mehr

Weder Spannung, noch Action war vorhanden. Wenn dann doch mal ein leichter Anflug von Spannung kam, wurde dieser leider immer wieder schnell zunichte gemacht. Auch sonst hatte das Buch meiner Meinung nach nichts, was es wirklich hervorhebt.

Fazit

Mir hat dieses Buch nicht gefallen, und ich kann leider auch keine Leseempfehlung aussprechen. Die Idee des Buches ist gut, doch leider hakte es hier an der Umsetzung.

Herzen: ❤❤❤/❤❤

Infos

Autor: Manfred Theisen

Verlag: cbt

Format: E-book, Taschenbuch

Seiten: 288

Preis:  8,99€

Altersempfehlung: Ab 14

Genre: Jugendbuch