David Weinstock: Schluss mit Ungenügend

Rezension von Hanna

Wie schafft man sicher ein 1,0 Abitur, egal welche Noten man bisher hatte? Tipps & Tricks gibt es in diesem Buch mit dem vollständigen Titel: „Schluss mit ungenügend! Wie ich vom schlechten Schüler zum 1,0-Abiturienten wurde – und wie du das auch schaffst“

Meine Meinung

Erstmal vorneweg, ich bin kein schlechter Schüler. Auch kenne ich mich gut mit Lerntechniken aus, vielleicht erklärt dies einige meiner Ansichten. Das Buch besteht aus insgesamt vier Teilen. Vorbereitung, Geschicktes Verhalten in der Schule, Geschicktes Verhalten außerhalb der Schule, Klausuren und Abitur; und jeweils einen Vor – und Nachwort.

Viele Tipps die David gibt sind altbekannt. So wird niemand überraschen das David z.b empfiehlt, Ordnung zu halten. Andere Tipps wie z.b. die richtige Meldetechnik, überraschen schon mehr. David empfehlt übrigens, nicht zu schleimen. Teilweise finde ich einige Tipps allerdings schon recht schleimerisch und übertrieben. Aber naja – man muss ja nicht jeden Tipp ausführen.

Die Tipps werden immer sehr ausführlich erklärt so das sie gut verständlich sind. Auch sind oft Beispiele enthalten die das Geschriebene verdeutlichen. Besonders gut gefallen hat mir das die Tipps wirklich realistisch sind. So sagt David z.b. beim Thema Hausaufgaben nicht nur, dass sie gemacht werden sollten, sondern geht auch darauf ein das sie nicht bei jedem Lehrer gleich ausführlich sein müssen. Sehr gut gefallen hat mir übrigens auch der letzte Teil mit den Klausuren. Ich empfand es als sehr interessant, zu wissen, in welche Teile die meisten Klausuren unterteilt sind und wie man gezielt dafür lernen kann.

Etwas irritiert hat mich allerdings, das das Buch teilweise Interviews von David widerspricht. So steht in dem Buch zum Beispiel, dass man ja keine Spicker benutzen soll, in einem Interview behauptet David jedoch, immer einen dabei gehabt zu haben.

Trotz dieser Punkte ist es natürlich schön, alle Tipps wie man in der Schule gute Noten bekommen kann, in einem Buch zusammengefasst zu haben. Die Tipps kommen übrigens nicht überheblich rüber, sondern werden sehr toll vermittelt.

Fazit

Ob wirklich jeder allein durch dieses Buch zu einem 1,0 Abiturienten wird, wage ich zu bezweifeln. Allerdings ist das Buch sicherlich eine kleine Hilfe auf dem Weg dorthin, die Tipps sind gut, übersichtlich und hilfreich. Ein Buch, das ich gerne weiterempfehle.

Herzen: ❤❤❤❤/❤