Cat Hellisen – „When the Sea is Rising Red“

Rezension von Lisa

Inhalt und Rezension

Außergewöhnliches Debüt (welches leider nicht meinen Geschmack getroffen hat :/)

Ungeachtet dessen, ob man „When the Sea is Rising Red“ nun gut findet oder nicht, muss man der Autorin Respekt zollen. Bei der Fülle an Fantasy Büchern ist es gewiss nicht leicht, noch etwas Neues und Eigenständiges zu kreieren – Cat Hellisen hat es allerdings geschafft!

Sowohl das Setting als auch die Charaktere unterscheiden sich von den gängigen Klischees und lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Man tut sich regelrecht schwer damit, „When the Sea is Rising Red“ einem bestimmten Genre zuzuordnen, da es viele Fantasy Elemente mit einander kombiniert und seine Einflüsse von überall her bezieht. Etwas Urban Fantasy, etwas History, Magier, Vampire, Einhörner, Seehexen und vieles mehr. In Kombination mit der melancholischen Atmosphäre und dem unüblichen Ausgang der Geschichte ergibt das eine sehr interessante und vielversprechende Mischung!

Als Tochter der Herrscherfamilie der Stadt Pelimburg führt die 17-jährige Felicita ein privilegiertes Leben. Um einer Zwangsheirat zu entgehen täuscht sie ihren Suizid vor und flüchtet in die Stadt. Dort schließt sie sich einer Gruppe Jugendlicher an, die mit dem Regime unzufrieden sind und die Obrigkeit nicht mehr länger akzeptieren.

Wieder Erwarten konnte mich das Buch leider nicht begeistern. Der Anfang gefiel mir noch recht gut, da die Protagonistin Felicita von der Norm abweicht und Ecken und Kanten besitzt. Sobald sie sich jedoch den anderen Jugendlichen angeschlossen hatte, verlor die Geschichte für mich ihren Reiz. Felicita ist ab diesem Zeitpunkt sehr passiv und hat auf das Geschehen nahezu keinen Einfluss.

Des Weiteren lies der Mittelteil den berühmten roten Faden missen. Von Magie, Rebellion oder gar Spannung keine Spur! Die Handlung dreht sich nur noch um profane Dinge und Alltagssorgen – Felicita wird Tellerwäscherin, betrinkt sich ein paar Mal, schläft dann mit jemand, bekommt Gewissensbisse und so weiter und so fort. Okay… oO

Die Geschichte dümpelt kurz gesagt vor sich hin. Kurz vor Schluss überschlagen sich die Ereignisse plötzlich, sodass der Leser kaum Zeit hat, der Handlung zu folgen… Vielleicht lag es daran, dass Englisch nicht meine Muttersprache ist, jedenfalls hatte ich manchmal Probleme, der Handlung zu folgen. Die Sprache ist nicht ganz so einfach und Cat Hellisen verwendet oftmals selbst erfundene Begriffe wie Hob, Lammer oder War-Singer, die den Einstieg zusätzlich erschweren. Dadurch, dass der Roman relativ kurz ist, werden viele Aspekte nur oberflächlich angeschnitten und nicht weiter vertieft. Schade! Der Weltentwurf ist ohne Frage einzigartig und birgt großes Potenzial.

Die Charaktere haben nur wenig dazu beigetragen, meine Meinung über den Roman zu ändern. Im Gegensatz zu den Figuren aus anderen Jugendbüchern sind sie schonungslos und realistisch porträtiert, was mir einerseits sehr gut gefiel. Gleichwohl macht die Distanziertheit eine Identifikation beinahe unmöglich. Mir waren die Charaktere entweder unsympathisch oder schlichtweg egal. 🙁

Fazit

Auf „When the Sea is Rising Red“ trifft das zu, was für die meisten unkonventionellen und ausgefallenen Werke gilt: entweder man mag es oder man mag es nicht! D.h., dass ich von Cat Hellisens Debüt weder ab- noch zuraten kann. Wer eine außergewöhnliche, ungeschönte Geschichte mit dichter Atmosphäre sucht, sich nicht an den z.T. unsympathischen Charakteren stört und Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-Ends als nervig empfindet, könnte hier sein Eldorado finden. Ansonsten wird man es mit dem Buch eher schwer haben.

Ich wollte „When the Sea is Rising Red“ wirklich mögen; der schwache Mittelteil, die geringe Ausarbeitung und die unnahbaren Charaktere haben dieses Vorhaben jedoch zunichte gemacht….

Auf den ersten Blick

When the Sea is Rising Red ist ein besonderes Buch und benötigt demnach auch ein besonderes Cover. Mit diesem unheimlichen und morbiden Motiv haben die Designer die richtige Entscheidung getroffen. – Ein dümmlich grinsendes Mädchen im Ballkleid hätte so gar nicht zum düsteren Inhalt gepasst. *g*

Lisas Bewertung: 2,7 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: When the Sea is Rising Red
Übersetzung: –

Autor/in: Cat Hellisen
Reihe: –
Genre: Fantasy
Zielgruppe: Jugendliche
Verlag: Farrar Straus & Giroux
Format: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, 297 Seiten
Erscheinungsdatum: 28.02.12
Preis: 12,99€
ISBN: 0374364753

 

Redaktion von Beste Bücher

When_the_sea_is_rising_red

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.