David Baldacci – „Der Killer“

Rezension von Minerva

Inhalt:

Will Robie ist Auftragsmörder im Auftrag der Vereinigten Staaten von Amerika. Seine Aufträge erhält er per USB-Stick. Dank akribischer Vorbereitung und Können hat er schon einige Jahre in diesem Job überlebt und er kann sogar noch gut dabei schlafen. Eines Tages bekommt er einen kurzfristigen Auftrag: Er soll eine Frau töten. Diese Aufgabe bereitet ihm Unbehagen, erst recht als er in der Wohnung des Opfers feststellt, dass sie für die amerikanische Regierung arbeitet und zwei kleine Kinder hat.

Obwohl sein Einsatzleiter über das Headset deren Tod befiehlt, zögert Robie die Frau samt Kinder umzubringen. Das übernimmt stattdessen ein Scharfschütze durch das Fenster und versucht anscheinend auch Robie zu töten. Er muss abtauchen. Dabei trifft Will Robie auf das vierzehnjährige Mädchen Julie, die ebenfalls auf der Flucht ist und von einem Killer bedroht wird. Will Robie sieht sich plötzlich mit zwei tödlichen Problemen konfrontiert …

Rezension:

der killer baldacciIch habe schon einige Bücher von David Baldacci gelesen. Dabei gefielen mir vor allem die Einzelbände und die Maxwell-King-Reihe, mit der Camel-Club-Reihe konnte ich dagegen eher wenig anfangen. Nun, allen gemeinsam ist, dass sie zumeist sehr spannend geschrieben sind, auch dieses Buch hier. Die Handlung ist angenehm lang undurchsichtig und es kommt immer wieder zu unerwarteten Wendungen. Will Robbie ist ein sympathischer Held, trotz seines Berufs, da er Skrupel hat, eine Frau samt Kinder umzubringen und Julie helfen will. Dennoch ist der Einzelgänger mit wenig Sozialleben eine effiziente Kampfmaschine, wenn es drauf ankommt. Leider wird auf seine Vergangenheit im Buch wenig eingegangen.

Das Buch „Der Killer“ hat mir sehr gut gefallen und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Einzig kleine Nachlässigkeiten Robies störten mich, und dass die aufgeweckte Julie Will Robie ab und zu auf Dinge hinweisen musste. Einem gewieften Auftragskiller passiert so etwas nicht, sonst wäre er schon längst tot.

Im Buch ist noch die ca. 70 Seiten lange Erzählung „Der Komplize“ enthalten.

Fazit:

Gut konstruierter und spannend geschriebener Thriller mit dem ansprechenden Protagonisten Will Robie, einem sympathischen Auftragskiller.

Bewertung:

4,5 von 5 Sternen

Info:

  • Webseite des Verlags zum Buch
  • David Baldacci wurde 1960 in Virginia, USA, geboren und arbeitete lange Jahre als Jurist in Washington. Bekannt wurde er mit dem Buch „Der Präsident“, verfilmt mit Clint Eastwood unter dem Originaltitel „Absolute Power“. Mit über 100 Millionen verkauften Büchern ist Baldacci einer der erfolgreichsten Autoren der Welt (Offizielle Webseite)
  • Neben seinen Einzelbänden gibt es folgende Reihen von David Baldacci:
  • Camel-Club
  • Sean King und Michelle Maxwell
  • Shaw und Katie James
  • John Puller
  • Will Robie – in englischer Sprache sind noch Band 2 (The hit) und Band 3 (The target) verfügbar, Band 2 erscheint Mitte 2015 unter dem Titel „Verfolgt“ in Deutsch
  •  Internetseite Gastrezensentin Minerva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.