Jennifer Estep: Black Blade – Die helle Flamme der Magie

Rezension von Alexandra

Im dritten Teil von Black Blade hat Lila es sich zur Aufgabe gemacht Victor, den Mörder ihrer Mutter, ein für alle Mal zu besiegen und seine dunklen Machenschaften zu stoppen. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie nicht nur Victors Pläne zu vereiteln, sondern ihn auch daran zu hindern die Kontrolle über die gesamte Stadt und alle Bürger von Cloudburst Falls an sich zu reißen. Lila muss alles aufs Spiel setzen, um den Tod ihrer Mutter zu rächen und ihre Familie zu befreien.

Bewertung

Positiv: Besonders hervorzuheben ist hier die Spannung, die Jennifer Estep über das gesamte Buch hinweg aufrecht erhält. Es ist gibt keine langen Pausen oder Phasen, in denen sich der Leser langweilt. Das Buch überrascht immer wieder mit neuen Geschehnissen und unerwarteten Wendungen. Interessant finde ich auch, dass in diesem Band auch Nebenfiguren, die bisher eher im Hintergrund standen, mehr Raum gegeben wird. So lernt man beispielsweise Claudia, das Oberhaupt der Familie Sinclair, oder auch Deah noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Vor allem Deah macht während des letzten Bandes eine interessante Entwicklung durch und entwickelt sich zu einer charakterstarken Persönlichkeit.

Spannend ist auch der Konflikt zwischen ihrer Loyalität zu ihrer Familie und ihrem Bestreben das Richtige zu tun. Auch das Monster von Lochness spielt eine größere Rolle und wird zum Verbündeten. Natürlich entwickelt sich auch Lila im Laufe des Buches und wird erwachsener und reifer, trotzdem bleibt auch die alte Lila erhalten. Das Buch kann den hohen Erwartungen von Band 1 und 2 definitiv standhalten.

Negativ: Hier fällt es wirklich schwer überhaupt etwas Negatives zu finden. Schade ist nur, dass die Reihe mit dem dritten Band bereits abgeschlossen und Lilas Geschichte somit zu Ende ist.

Fazit

Der dritte Teil von Black Blade bildet einen krönenden Abschluss für eine unglaublich tolle Trilogie. Mit Spannung und Action zieht dieser Teil den Leser in seinen Bann und ist ein echter Pageturner! Die Trilogie kann ich allen Fantasy – Fans nur ans Herz legen.