Rezension von Ulrike

Nach der Einleitung erhält der Leser einen farbenfrohen Einblick in die unterschiedlichsten Arten von Baumhäusern. Baumhäuser können, groß, bunt, klein, hoch oben oder eher niedrig sein. Manche Baumhäuser sind wohnlich eingerichtet, andere dienen als Ausguck oder Kletterburg. Es gibt ausgefallene Modelle zu bestaunen, die Erwachsenen als Rückzugsorte dienen, Häuser mit Schindeln und Terrassen. Mal führt eine Treppe nach oben und mal eine Strickleiter. Falltüren, Fenster und Kletternetze ergänzen die Vielfalt.

Anschließend erhält der Leser umfassende Informationen über die, bei der Planung eines Baumhauses zu berücksichtigenden Grundlagen. Zu Beginn muss der richtige Baum gefunden werden. Hierbei ist die Baumart, der Standort, die Größe des Baumes und die Baumgesundheit zu beachten. Sicherheitsaspekte, Bauvorschriften und Bauplanungsrecht müssen je nach Standort des Baumes überprüft werden. Erst wenn diese schwierigen Schritte geschafft sind, kann die eigentliche Planung beginnen. Der Baumhausbau beginnt mit der Plattform die an einem einzelnen Baum oder an mehreren Bäumen befestigt werden kann. Es werden unterschiedliche Verankerungsmethoden, wie zum Beispiel die Gleitverankerung, die hängende Verankerung oder Winkelstreben vorgestellt. Schrittweise wir das Haus aufgebaut. Detaillierte Baupläne von 6 sehr unterschiedlichen Baumhäusern sind am Ende des Buches zu finden.

Fazit

Das Fachbuch macht durch die ausdrucksstarken Fotos neugierig auf die vielfältigen Bauwerke und regt zum Pläneschmieden an. Die Bilder zeigen sehr beeindruckende Baumhäuser, die zwar an Kindheitsträume anknüpfen, jedoch nicht ausschließlich für Kinder gedacht sind. Es ist dem Autor gelungen den Leser auf eine Traumreise mit Realitätsbezug einzuladen. Die Themen Sicherheit und Bauvorschriften werden ernsthaft behandelt und es wird schnell deutlich, dass es nicht möglich ist ohne Vorplanung mal eben ein Baumhaus zu errichten. Sind diese Dinge jedoch geklärt, kann kreativ geplant und gebaut werden. Das Buch erklärt in kleinen Schritten die erforderlichen handwerklichen Arbeiten. Ergänzt werden die Angaben im Buch durch informative Quellenangaben. Es ist sehr hilfreich, dass auf Besonderheiten wie zum Beispiel die Auswahl des Baumes oder das Befestigungsmaterial viel Wert gelegt wird. Der erfahrene Baumhausbauer vermisst an dieser Stelle Hinweise auf den Einsatz von Garnier Schrauben. Wer gerne ein Baumhaus für sich oder mit seiner Familie bauen möchte, findet in diesem Buch konkrete Anleitungen und Baupläne. Da jedoch jede Umgebung und jeder Baum anders ist, sind die Baupläne in der Regel mehr als Anregung anzusehen. Etwas handwerkliche Erfahrung ist sicherlich bei der Umsetzung der Bauwerke erforderlich und bei etwas anspruchsvolleren Projekten wäre, auch aus Sicherheitsgründen, die Hinzuziehung eines Fachmannes empfehlenswert.

Es wäre wünschenswert, wenn beim Beschreiben der Bauvorschriften genauere Angaben aufgelistet wären, so bleibt etwas Unsicherheit bei den Bauherren übrig. Gut ist der Hinweis, dass eine Nachfrage beim örtlichen Bauamt die beste Absicherung ist. Es wäre zu ärgerlich, wenn ein liebevoll gebautes Baumhaus wieder abgerissen werden müsste weil die örtlichen Bestimmungen nicht berücksichtigt wurden. Insgesamt ein gelungenes Werkbuch, ideal für „Vater/Mutter- Sohn/Tochter-Projekte“, das hilft den Traum vom Baumhaus umzusetzen. Das Buch ist als Planungsgrundlage und Ideengeber für „Baumhausliebhaber“ geeignet.

Das Werk im Format 21,7x1, 6x28, 2 cm umfasst 144 Seiten. Viele großformatige und detaillierte Fotografien und Zeichnungen ergänzen die Texte.

Das Inhaltverzeichnis gibt einen umfassenden Überblick über die behandelten Themen:

Einleitung

Wie man ein Baumhaus baut

Grundlagen und Planung

– Einen Baum auswählen

– Planung und Konstruktion

– Baumhaussicherheit

Baumhaus Techniken

– Plattform bauen

– Plattform Modelle

– Wände, Fenster & Türen

Zubehör

– Leitern, Falltüren & andere Zugänge

– Schaukeln und Spielgeräte

Baumhauspläne

Quellen, Bildnachweis, Index