Literaturlexikon

A B CD E F G H IJ K L M NO P QR S T U V W XYZ

………

K

Karikatur

Karikaturen stellen Alltagssituationen stark übertrieben und dadurch zumeist ironisch oder satirisch dar und entlarven so Überhöhungen oder sonstige Hintergründe. Politische Sprengkraft bewiesen die sog. Mohammed-Karikaturen einer dänischen Zeitschrift, in welcher der Prophet Mohammed – einer Karikatur entsprechend  – wenig respektvoll dargestellt wurde. Millionen wütende Protestierende insb. in arabische Ländern, brennende Botschaften und auch vereinzelt Tote, waren die Folge.

Kinderliteratur

Kinderliteratur eignet sich inhaltlich und sprachlich besonders gut für die jungen Leser vor dem Teenageralter. Durch sie werden Kinder an das Lesen heran geführt und lernen früh, das Lesen Spaß macht und eine bedeutende Kulturtechnik für das tägliche Leben darstellt.

Kindle

Kindle bezeichnet die Geräte einer populären Produktserie von eReadern die von Amazon vertrieben werden.

Kolumne

Die Kolumne bezeichnet in den Medien einen kurzen Meinungsbeitrag. Eine Kolumne hat mitunter die Form einer Glosse.

Kommentar

Kommentare sind insbesondere in der Rechtswissenschaft verbreitet. Ein Kommentar in der rechtswissenschaftlichen Literatur ist ein Buch zu einem bestimmten Gesetz oder Thema. In dem Kommentar werden Pro- und Contrameinungen sowie die Rechtsprechung zu den einzelnen Rechtsfragen eines Gesamtkomplexes (Z. B. Recht des Betriebsübergangs, BGB, Urlaubsrecht etc.) umfassend dargestellt und von Zeit zu Zeit aktualisiert.

(Visited 15 times, 1 visits today)