Rezension von Alexandra

In „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ – der Fortsetzung von „Flawed“ – von Cecelia Ahern begleitet der Leser Celestine nicht nur auf ihrer Flucht vor den Whistleblowern, sondern auch auf einen Kampf, in dem sie versucht Richter Crevan endlich zu Fall zu bringen. Neben Verschwörungen und Verrat kommen auch zahlreiche Dinge, die im ersten Teil bereits angedeutet wurden, ans Tageslicht. Auch die Frage, was es bedeutet perfekt zu sein, steht im Mittelpunkt und durch Celestine bekommt das Wort „fehlerhaft“ eine neue Bedeutung. Sie wird nicht nur zum Symbol der Rebellion, sondern auch zur einzigen Chance das System zu stürzen.

Positiv

Das erste, was an diesem Buch auffällt und förmlich ins Auge springt, ist das Cover und die wunderschöne Gestaltung des Buchs. Überzeugen kann aber nicht nur das Cover, sondern auch der Inhalt. Der zweite Band schließt nahtlos an den ersten an und nimmt den Leser mit auf die spannende Reise von Celestines Flucht. Ein Ereignis jagt das nächste und man erhält den Eindruck, dass die Handlung nie zum Stillstand kommt, da es kaum Pausen oder Situationen, in denen nichts Neues passiert, gibt.

Besonders hervorzuheben sind auch die zahlreichen Weisheiten über Fehler und Perfektion, die Bestsellerautorin Cecelia Ahern immer wieder in das Geschehen einfließen lässt. Das Buch bekommt dadurch einen tiefgründigen Charakter und regt zum Nachdenken an. Auch die Protagonistin Celestine entwickelt sich im Laufe des Buches zu einer starken Frau und wird dem Leser – vor allem zum Ende der Geschichte – immer zugänglicher.

Negativ

Minuspunkte gibt es allein für das Ende und die Liebesgeschichte von Celestine und Carrick. Während Carrick im ersten Teil kaum vorgekommen ist und die Liebesgeschichte der beiden nur am Rande eine Rolle spielte, wirkt hier alles sehr überstürzt und erzwungen. Auch das Ende kann mich nicht vollends überzeugen, da es für meinen Geschmack etwas zu plötzlich kommt.

Fazit

Trotz kleiner Kritikpunkte ist „Perfect“ auf jeden Fall ein sehr gelungener Abschluss und begeistert mit aufregender Handlung und unerwarteten Wendungen. Nicht nur „Perfect“, sondern auch der erste Teil des Bestsellers, „Flawed“, ist sehr zu empfehlen.

(Visited 36 times, 1 visits today)