Rezension von Rike

Das handliche Pappbilderbuch ist in der Reihe „Groß werden mit Coppenrath“ erschienen. Die Angebote dieser Reihe sind in verschiedene Entwicklungs- und Altersgruppen untergliedert. Das vorliegende Fingerpuppenbuch ist der Altersklasse 24 Monate + „Erzählen und Verstehen“ zugeordnet.

Das 113 x 111 mm kleine Pappbilderbuch besteht aus 14 festen Buchseiten. In der Mitte jeder Seite ist ein Loch durch das, die am Buch befestigte Bärenfingerpuppe ihren Kopf steckt. Der kleine Bär wandert so beim Blättern mit durch die Buchseiten und ist Teil der Bildgestaltung. Der kleine Bär kugelt durchs Gras, tobt durch Wald und Wiesen, findet Früchte, beobachtet seine Bärenmutter beim Fische fangen und kuschelt schließlich ganz nah bei seiner Mama.

Fazit

Die kuschelige Fingerpuppe ist gut am Buch befestigt. Schnauzte, Augen und Ohren sind bestickt und geben dem kleinen Bären ein ansprechendes Aussehen. Die Fingerpuppe ist in den Bildaufbau eingebaut und verleiht dem Buch „Beweglichkeit“. Allerdings ist die Kombination Fingerpuppe mit Buch für kleine Kinderhände nicht so gut zu koordinieren. Beim gemeinsamen Betrachten sollte der Erwachsene die Figur führen und das Kind darüber ansprechen. Es ist von Vorteil, dass die Fingerpuppe befestigt ist, so geht nichts verloren. Der Nachteil ist, dass Kinder die Figur schlecht bespielen können.

Ein Buch das gut geeignet ist um die Kommunikation zu fördern. Der kleine Bär kann sich aktiv in die Geschichte einbringen, dies bedeutet Kontinuität und damit Sicherheit.

Das Bilderbuch ist meiner Ansicht nach bereits für Kinder ab 18 Monaten geeignet, und lädt zum Miteinander von Eltern und Kindern ein.

Das kleine Fingerpuppenbuch ist für Kinder ab 24 Monate geeignet.

(Visited 41 times, 1 visits today)