Rezension von frida

Hunkeler, der nach einer gerade überstandenen Operation dabei ist zu sich zu kommen, wird sofort nach seinem Erwachen von seinem Zimmerkollegen mit Beschlag belegt. Stephan Fankhauser, ein ehemaliger Kommilitone Hunkelers, der bereits vom Tod gezeichnet ist, konfrontiert Hunkeler in einer Tour mit philosophischen Fragen und reaktionären Thesen. Hunkeler ist genervt und reagiert äußerst zugeknöpft. Um den endlosen Vorträgen wenigstens nachts zu entkommen, läßt er sich von der Nachtschwester ein starkes Schlafmittel geben.

Trotzdem glaubt er in seinem Dämmerzustand eine merkwürdige Beobachtung zu machen, die ihn zutiefst verwirrt. Am nächsten Morgen als er erwacht, ist das Bett neben ihm leer, Fankhauser tot und bereits abgeholt. Nach seiner Entlassung aus dem Spital beginnt für Hunkeler eine schwierige Zeit. Er ist erst seit kurzem im Ruhestand und es fällt ihm nicht leicht sich mit diesem neuen Zustand zu arrangieren. Ohne genaues Ziel läßt er sich zunächst treiben. Dabei erfährt er viel über sich selbst und er entdeckt vollkommen neue Seiten an sich. Seine Sicht auf das Leben beginnt sich zu wandeln und er beginnt langsam seinen Frieden mit sich zu machen. Doch bevor er sein neues Leben wirklich genießen kann, muss er noch eine Sache klären. Das ist er nicht nur seinem alten Freund und Widersacher Fankhauser, sondern vor allem sich selbst schuldig.

Fazit

Ein tiefgründiger Roman, der sich aus der Sicht der Altersweisheit, intensiv mit philosophischen Reflexionen und aktuellen Themen auseinandersetzt und zum Nachdenken anregt.

Infos

Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Aarau, arbeitete nach dem Studium der Germanistik und einer Dissertation unter anderem als Lehrer, als Journalist und am Theater.

Hunkelers Geheimnis ist der neunte Fall für den, mittlerweile pensionierten Peter Hunkeler der bereits am 1. September 2015 in gebundener Form erschienen ist und jetzt auch als Taschenbuchausgabe vorliegt.

Bewertung

Historischer Wert: 2
Spannung: 3
Lesefreundlichkeit: 5
Ratgeber: 0
Muss-man-gelesen-haben: 5
(1-kaum zutreffend / 5-besonders zutreffend)

(Visited 12 times, 1 visits today)