Rezension von Annemarie

Frauen sind körperlich schwächer als Männer. Und das wissen die meisten auch. Im Gefahrfall wird ihnen diese Schwäche, gepaart mit Unsicherheit, jedoch oft zum Verhängnis. Dabei ist eine erfolgreiche Selbstverteidigung für Frauen durchaus möglich.

Christoph Delp, Betriebswirt und Trainer für Selbstverteidigung, informiert in diesem Werk nun darüber, wie man sich als Frau am besten selbst verteidigt und welche Methodiken in den unterschiedlichen Situationen angewendet werden können. Dabei geht er auch auf die rechtliche Situation in Deutschland ein und erläutert, was man darf und was nicht. Zudem erklärt er, was für Hilfsmittel oder auch Waffen man mit sich tragen kann und darf und wie praktikabel diese im Ernstfall sind.

Das Buch besteht aus fünf Teilen. Diese sind jeweils in mehrere Kapitel und Unterkapitel unterteilt. Der erste Teil „Über Selbstverteidigung“ stellt eine Einführung in die Thematik dar. Im zweiten Teil werden die Grundlagen zu Selbstbehauptung und Selbstschutz vermittelt. Diese beiden Teile haben eher einleitenden Charakter und sind dementsprechend kurz. Der dritte Teil behandelt Angriffstechniken für den Ernstfall, der vierte die Befreiungstechniken. Diese beiden Teile sind der Hauptteil des Buches. Dementsprechend ausführlich werden die Themen erläutert. Der fünfte, abschließende Teil lautet „Selbstverteidigung trainieren“. Das Ganze wird durch den Anhang komplettiert. In diesem sind unter anderem wichtige Adressen und Anlaufstellen angegeben, die Opfer erreichen und aufsuchen können, Informationen zu Autor und Darstellern, sowie ein Quellenverzeichnis.

Generell ist das Werk reich mit Fotos, die die jeweiligen Angriffssituationen und -techniken darstellen, bebildert. Das Buchlayout ist modern und recht farbenfroh gehalten – nicht aber so farbenfroh, dass es irgendwie störend wirken würde.

Rezension

Selbstverteidigung für Frauen. Im Prinzip ist das Wissen, wie man sich selbst verteidigt, für Frauen von ganz grundlegender Bedeutung.

Schön fand ich nicht nur, dass das Buch reich bebildert war und die Techniken genau und gut nachvollziehbar erläutert wurden, besonders gut gefallen hat mir auch, dass die rechtliche Situation in Deutschland mit erläutert wurde. So erfährt man genau, was man im Falle eines Angriffs tun darf und was nicht. Dabei war allerdings teilweise schon erschreckend, dass man bei der Selbstverteidigung rechtlich stark eingeschränkt ist und den Täter auf keinen Fall mehr versetzen darf als unbedingt notwendig. Dass man vom Täter auch noch verklagt werden kann, weil man sich zu heftig gewehrt hat, hat mich ziemlich erstaunt.

Das Buchlayout fand ich angenehm. So ist das Buch großformatig und geleichzeitig vergleichsweise flexibel und trotz seiner Größe stabil und leicht. Diese Eigenschaften prädestinieren das Buch für ein Werk, mit dem frau Selbstverteidigung erlernen soll, geradezu. Zudem bewirkt die Größe des Buches, dass auch die Abbildungen – die übrigens von guter Qualität sind – gut zu erkennen sind und man die Techniken leicht nachvollziehen und nachmachen kann.

Generell gefiel mir das Buch sehr gut. Besonders die gute Lesbarkeit, die Übersichtlichkeit und Praxisnähe und die gute Erklärung der Selbstverteidigungstechniken, die sowohl visuell, als auch textlich überzeugend dargestellt sind, sind bei diesem Werk positiv hervorzuheben.

Fazit

Ein modernes, umfassendes, praxisnahes und praktikables Buch, mit dem Frauen Selbstverteidigung einfach und gut erlernen können und parallel auch über die Rechtslage erfahren. Aus meiner Sicht für alle interessierten Frauen, die Selbstverteidigung in der Theorie erlernen möchten, zu empfehlen.

(Visited 34 times, 1 visits today)