Rezension von Ulrike Ziemer

Die Autorin berichtet im Vorwort von der Bedeutung ihrer persönlichen Auszeiten. Jeder benötigt solche Zeiten, Alltagsfluchten. Sie hat mit diesem Buch versucht die Leser mit hinein in diese Welt zu nehmen. Zwei Aspekte beschreibt sie in der Einleitung, die ihr besonders wichtig sind:

– Den Alltag einfach mal hinter sich lassen
– Die Natur als ständiger Begleiter

Es gibt viele Möglichkeiten seine ganz persönlichen Auszeiten zu genießen. Das Buch stellt einige davon vor und beschreibt die Ideen kurz mit Worten und Bildern. Es gibt fünf Themengebiete mit einigen Unterpunkten. Beispielhaft werden hier zu jedem Abschnitt zwei Projekte aufgeführt:

1. Am Wasser
– Kleines Strandhaus
– Hausboot de Luxe
2. Baumhäuser
– Naturbaumhaus
– Luftiger Ort für Kinder
3. Hütten und Cottages
– Das Almdorf
– Gästehaus im Garten
4. Terrasse und Garten
Laube mit Geschichte
Nordisches Spielhaus
5. Wochenendrefugien
– Ferienhaus am Atlantik
– Mobiles Mini Haus

Am Ende des Buches befinden sich ein Hersteller- und Bildnachweis sowie ein Register.

Fazit

Ein Buch das durch seine Bilder und kurzen Texte spricht und versucht den Leser in eine andere Welt zu entführen. Der Titel ist das Programm des Werkes „Alltagsfluchten“. Schon beim lockeren durchblättern beginnt die Entspannung und das Träumen. Vielleicht könnte ich ja in meinem Garten … oder im nächsten Urlaub schaue ich einmal ob … . Es ist kein Handwerkerbuch mit konkreten Anleitungen sondern ein Buch der Gedanken, Träume und Bilder. Dennoch bleiben die Vorschläge nicht unkonkret. Die Beschreibungen sind detailliert und es finden sich genaue Angaben zu Herstellern. Es gibt auch Fotos und Beschreibungen von außergewöhnlichen Immobilien. Viele der Vorschläge sind sehr anspruchsvoll und sicher nicht für jeden realisierbar. Aber das Buch enthält auch die anderen Ideen, den Retrowohnwagen oder die eigene Terrasse, das Gartenhaus und das Naturbaumhaus.

Ein Buch zum Entspannen und Abschalten für Individualisten.

(Visited 15 times, 1 visits today)