Rezension von Ulrike Ziemer

Sepp Fischer hat dieses Taschenbuch mit 176 Seiten gemeinsam mit anderen mit Bushcraft erfahren Autoren herausgegeben. Das Buch bietet eine große Themenvielfalt an. Nach dem Vorwort werden die Grundlagen erläutert. Wissenswertes über Bushcraft, Angaben über die geeignete Ausrüstung, Aufmerksamkeit und Naturwahrnehmung und ein Kapitel über Sicherheit stellen die Basis dar. Neben aller Theorie werden immer wieder auch Übungen vorgestellt, um leichter in Kontakt mit sich selbst und der Natur zu kommen. Ob es darum geht die Aufmerksamkeit in alle Richtungen zu schulen oder die Sinne zu schärfen, es wird nichts vorausgesetzt.

Der Abschnitt Wasser und Nahrung hilft dabei Wasser zu finden, die Qualität zu bestimmen und Wasser gegebenenfalls zu filtern und aufzubereiten. Draußen Kochen, Backen und Braten wird an Hand vieler Beispiele und Bilder gezeigt. Nach diesen Gliederungspunkten wird unter dem Kernthema Waldhandwerk konkret auf spezielle Themen eingegangen.

– Feuer
– Lager und Unterstände
– Arbeiten mit dem Messer
– Knoten
– Lederarbeiten
– Spurensuche und Fährtenlesen

Fazit

Ein Buch für alle die davon Träumen mehr mit der Natur in Berührung zu kommen, aber auch für Menschen die schon sehr naturverbunden leben, aber nach konkreten Tipps und Ideen suchen. Die Autoren geben unterschiedliche Einblicke in das Leben in und mit der Natur. Die Beiträge sind voll von spannenden Möglichkeiten. Es gelingt auch den eher unerfahren Abendteurer nicht zu verschrecken. Die Fotos helfen dabei, die Projekte besser zu verstehen und motivieren zum ausprobieren. Gut ist, das sowohl auf gesetzliche Bestimmungen als auch auf Sicherheitsaspekte hingewiesen wird. Die Hürden etwas auszuprobieren sind niedrig, da keine teure Ausrüstung benötigt wird und auch schon ein kleiner Tagesausflug zu einem großen Erlebnis werden kann. Ob man sich erst im Spurenlesen oder Wassersuchen übt, oder doch gleich die große Tour mit Übernachtung plant, das Buch ist zur Unterstützung bereit.

Es ist zwar sehr positiv, dass das Buch handlich ist und somit auch ins Gepäck passt, aber da nicht am inhaltlichen Umfang gespart wurde, ist die Schrift sehr klein geraten.

(Visited 30 times, 1 visits today)