Giovanni di Lorenzo: Vom Aufstieg und anderen Niederlagen

Rezension von Annemarie

Dieses Buch ist eine Sammlung besonders bemerkenswerter Interviews mit Prominenten.

Seit drei Jahrzehnten führt der bekannte Redakteur und langjährige Chefredakteur der Zeitung „Die Zeit“ Giovanni di Lorenzo („Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“) Gespräche mit bekannten Persönlichkeiten. Aus dem enormen Schatz an Interviewaufzeichnungen, die er in dieser langen Zeit angesammelt hat, gibt er in diesem Buch die Bemerkenswertesten und Eindrucksvollsten wider.

Die Kapitel sind nach den Gesprächspartnern di Lorenzos geordnet. Zu Anfang eines jeden Kapitels ist ein Schwarz-Weiß-Foto der jeweiligen Person zu sehen. Es folgt eine kurze Einführung in die Thematik und eine Erklärung weshalb di Lorenzo dieses Interview für so bemerkenswert hält. Dem schließt sich schlussendlich das wortwörtlich (wenn auch teilweise gekürzte) wiedergegebene Gespräch an. Insgesamt 20 Interviewaufzeichnungen sind in diesem Buch wiedergegeben. Unterschiede zwischen Stand und Macht macht di Lorenzo bei der Auswahl seiner Interviews nicht. Von Angela Merkel über Silvio Berlusconi, Boris Becker, Monica Lierhaus und Petra Kelly bis hin zum Schuhputzer Halil Andic ist alles dabei.

Rezension

Im Grunde genommen ist dieses Buch weniger ein Buch als vielmehr eine Sammlung bemerkenswerter Interviews, die teilweise schon vor so langer Zeit geführt wurden, dass die Gesprächspartner inzwischen längst verstorben sind. Die Interviewpartner di Lorenzos sind so bunt zusammengewürfelt wie das Leben selbst. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie sich vor wichtigen Entscheidungen in ihrem Leben befinden oder auf wichtige Entscheidungen und Ereignisse in ihrem Leben zurückblicken.

Das Interessante und auch Spanende an di Lorenzo ist, dass er sich selten mit den Standardantworten zufriedengibt. Er ist durch und durch ein Reporter, dem es weniger um Schlagzeilen geht, als vielmehr darum, wirklich die Stimmung und die wahre Haltung seiner Gesprächspartner herauszufinden. Das ehrliche, deutliche Interesse das di Lorenzo in seinen Gesprächen zeigt, wird auch in den Gesprächen sehr deutlich. Di Lorenzo hat es durch seine Interviewart geschafft, den Schutzschild aus Standardantworten, den sich viele bekannte Persönlichkeiten aufbauen, zu durchbrechen und de wirkliche Haltung und Meinung der Menschen herauszufinden. So kommt di Lorenzo seinen Gesprächspartnern zuweilen sehr nah. Das Ergebnis ist ein schonungslos ehrliches und teilweise auch sehr berührendes Buch.

Und genau deshalb hat mich dieses Buch ehrlich beeindruckt. Von vielen der interviewten Persönlichkeiten hatte ich, bevor ich dieses Buch las, durch die Schlagzeilen verursacht eine feste Meinung. Und, ich muss sagen, nach dem Durchlesen der Interviews hat sich da bei mir einiges verändert. Mir wurde auf einmal vieles klar, was die Medien sonst verschweigen.

So ist diese außergewöhnlich authentische Interviewsammlung aus meiner Sicht besonders denjenigen, die einmal wirklich tiefgehende, wahre Interviews lesen möchten und gegenzeitig die Persönlichkeiten besser kennenlernen wollen und deren Entscheidungen verstehen möchten, zu empfehlen.