Literaturlexikon

A B CD E F G H IJ K L M NO P QR S T U V W XYZ

………

IJ

iBook

Das iBook wird häufig mit dem eBook verwechselt. Es gibt zwei Wortbedeutungen: a) das iBook war um die Jahrtausendwende als Vorläufer des MacBooks ein Einstiegs-Laptop von Apple. b) iBooks ist der Name einer App von Apple, mit der es möglich ist, eBooks zu erwerben und auf den Produkten von Apple, also beispielsweise auf dem iPad oder dem iPhone zu lesen.

Impressionismus

(Lat. impressio – Eindruck) Die Bewegung des Impressionismus bezeichnet die subjektive, künstlerische Wiedergabe von Momenteindrücken auf einem gewissen Abstraktionsniveau. Nach einer weitverbreiteten, jedoch nicht ungeteilten Meinung, umfasst diese Strömung neben der Malerei und der Musik auch die Literatur. Demnach umfasst die Literatur den Übergang vom schwer oder gar nicht erfassbaren Naturalismus der „wirklichen Welt“ zum Symbolismus.

Interpretation

Die literarische Interpretation ist die Textinterpretation. Unter ihr versteht man den über die bloße Textbeschreibung hinausgehenden Versuch, Wirkungsabsichten eines Textes zu erkennen. Sie wird gewöhnlich auf literarische Texte angewandt. Tragende Elemente sind die Interpretationshypothese („Welches Ziel hat die Interpretation“), die formale Analyse (Sprachstil, -duktus etc.) und die eigentliche Interpretation vor dem Hintergrund der zuvor getätigten Hypothese.

Interview

Üblicherweise werden bekannte Persönlichkeiten zu einem Sachverhalt interviewt, für den diese gemeinhin als Experten gelten. Etwa der Schauspieler für seinen neuen Film, der Wissenschaftler für sein Sachgebiet. Medien wie Zeitungen, Zeitschriften aber auch Websites verwenden Interviews gerne, um Experten auf einem Gebiet zu Wort kommen zu lassen und dadurch Abwechslung in die Darstellungsform zu bringen.

Ironie

Eine ironische Bemerkung ist eine versteckte spitze Bemerkung. Häufig wird in der einfachsten Form dieser rhetorischen Figur einfach das Gegenteil dessen behauptet, was allen Zuhörern und dem Erzähler bekannt ist. Alltagsbeispiel:  Der Ehemann beschädigt das Auto und verursacht dadurch Kosten. Die Ehefrau äußert die ironische Bemerkung: „Wir haben’s ja“. Jedoch wissen Ehemann und Ehefrau, dass die finanziellen Mittel im Gegenteil beschränkt sind.

Journalismus

Journalismus bezeichnet die zumeist periodisch veröffentlichte Arbeit von Journalisten in den verschiedenen Medienzweigen (Online, Presse, Rundfunk, …) mit dem Ziel, die Öffentlichkeit zu informieren. Angesichts der Überschneidung zu anderen Gattungen der Publizistik sind Journalisten häufig zugleich auch Autoren. 

Beispiel für das breite Betätigungsfeld eines Journalisten

 

 

 

(Visited 15 times, 2 visits today)