Rezension von Marion

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet  ihr euch mal mit Amber unterhalten!
 

Dieser Satz leitet die Beschreibung dieses Buches ein, und er trifft es wirklich sehr genau. Denn die 16 jährige Amber Lamont hat es wirklich schwer. Ihre Eltern sind Dämonen, sie haben einen Pakt mit dem leuchtendem Dämon geschlossen. Dieser Pakt beinhaltet, dass sie alle 16 Jahre mit Magie angereichertes Blut übergeben müssen. Und dieses Blut bekommen sie, wenn sie ihre eigenen Kinder essen. Nun ist Amber, die unwissentlich selbst ein Dämon ist, auf der Flucht vor ihren hungrigen Eltern.

 
Auf der Flucht begleiten sie Milo und Glen, der Ire. Sie reisen hauptsächlich auf der Demon Road. Da Amber selbst einen Pakt geschlossen hat, um das Unheil abzuwenden, muss sie den ehemaligen Serienkiller Dacre Shanks finden. Dieser hatte vor Jahren den leuchtenden Dämon betrogen, daher versucht der Dämon über Amber an ihn heranzukommen, nur so hilft er ihr. Da ihr nur 504 Stunden Zeit gewährt werden, muss Amber sich beeilen, denn ihre Eltern sind ihr auch auf den Fersen.
 
Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Was mir persönlich aufgefallen ist, ist, dass einige Charaktereigenschaften der Personen dieser Reihe sich mit einigen aus der Skulduggery Pleasant Reihe von Landy sehr ähneln. Zum Beispiel ist Glen wie Fletcher aus eben dieser Reihe. Das stört aber nicht, wunderte mich halt nur ein wenig. Besonders gut gefällt mir Milo, er schleppt eine sehr interessante und schockierende Vergangenheit mit sich herum. Amber ist ein normaler Teenager, nur mit der neuen Situation ist sie überfordert, aber wer wäre das nicht?
Insgesamt ist die Anzahl der einzelnen Charaktere überschaubar.
 
Die Story ist sehr interessant, aber es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben, denn es bleiben noch einige Fragen offen. Die Geschichte langweilte mich zu keinem Zeitpunkt, im Gegenteil, es war ein rasanter Roadtrip, der mir viele Einblicke in Ambers Welt verschafft hat. So sehr ich auch enttäuscht gewesen bin, mich von meiner Lieblingsreihe von Derek Landy , Skulduggery Pleasant, verabschieden zu müssen, so sehr freue ich mich nun auf die weiteren Abenteuer auf der Demon Road. Landy bleibt seinem Genre treu, und schafft es wie immer Spannung mit Humor zu verbinden.
 
Als ich diesen Bestseller kaufte , habe ich auf einer Seite gelesen, dass es für 10 -14 Jährige empfohlen wird. Das hat mich im weiteren Verlauf des Buches aber dann stutzig gemacht. Wieder einmal ein Beispiel dafür, dass nicht auf allen Seiten zuverlässige Informationen weitergegeben werden. Denn es ist ab 14 Jahren, was dann auch nachvollziehbar ist, denn einige Stellen sind schon recht brutal. Für jüngere, eher nicht geeignet. Für Erwachsene ist es auch sehr zu empfehlen.
 
Dieser Fantasy-Jugendroman bekommt von mir 4 Sterne von 5 möglichen Sternen.
(Visited 6 times, 1 visits today)