Christoph Hardebusch – „Smart Magic“

Rezension von Lisa

– Das Tor in eine magische Welt ist geöffnet –

Inhalt

Tom ist fünfzehn, lebt in Berlin und hat nicht gerade das, was man eine schöne Kindheit nennt. Er wächst bei einer Pflegefamilie auf, die viele Waisenkinder bei sich aufgenommen hat – doch von ihren Pflegeeltern werden sie nur für Diebstähle und Betrügereien ausgenutzt. Sein einziger Freund ist sein älterer Leidensgenosse Alex, der für ihn wie ein Bruder ist und ihm schon ein paarmal aus der Patsche geholfen hat.

Schon bald beginnt sich allerdings Toms trostloses Leben stark zu verändern. Immer öfter erlebt er Dinge, die er sich nicht erklären kann. Als ihm mitten in Berlin auch noch ein kluger Rabe begegnet, der ihm weise Ratschläge zu geben versucht, fängt Tom an zu begreifen, dass er anders ist. Auf der Suche nach Spuren seiner Herkunft folgt er dem Raben schließlich zu einem geheimnisvollen Portal – das Tom in eine fantastische neue Welt voller Magie führt …

Auf den ersten Blick

Da Smart Magic für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet ist, hat man sich um eine geschlechtsneutrale Aufmachung bemüht. Diese „Herausforderung“ ist geglückt! Das Cover ist ansprechend gestaltet und passt gut zum Buch.

Rezension

Klassische Geschichte; spannend und zugleich bodenständig erzählt

Zugegebenermaßen ist die Geschichte von einem elternlosen Jugendlichen, der in ärmlichen Verhältnissen aufwächst und eines Tages entdeckt, dass er aus einer magischen Parallelwelt stammt und er allein die Macht dazu hat, den dortigen Krieg gegen die bösen Unterdrücker zu beenden, nicht neu. Wenn man diesen Kritikpunkt allerdings mal beiseite lässt, hält man mit Smart Magic einen 1A Fantasy Schmöker voller Spannung, Magie, Abenteuer, Herzblut und sympathischen Charakteren in den Händen!

Doch zuerst der Reihe nach. Auf den ca. ersten 150 Buchseiten trägt sich die Geschichte im Berlin der heutigen Zeit zu. Wir lernen Tom und seinen Ziehbruder Alex kennen, die beide in einem harten Umfeld groß geworden sind und von ihrem gewalttätigen Adoptivvater zu Diebstählen gezwungen werden. Nach und nach werden immer mehr phantastische Elemente – wie z.B. der geheimnisvolle Rabe oder die Münzen – in die Handlung eingewebt. Ab dem zweiten Teil wechselt der Schauplatz dann in die andere Welt und entfaltet ihr volles Potenzial.

In gewohnter High Fantasy Manier bietet Smart Magic einen epischen „Gut gegen Böse“ Kampf und zusätzliche nette Extras wie z.B. die Seelentiere und einen freundlich gesinnten Troll. Es kommt darauf an, ob man solche Geschichten generell mag. 😉 Wer ein Fan von klassisch gehaltener Fantasy ist, kommt bei diesem Buch jedenfalls voll auf seine Kosten. Hin und wieder hätte die Welt meiner Meinung nach ruhig noch vielschichtiger sein dürfen; da es sich hier um ein Jugendbuch (und gleichzeitig auch um ein Einzelband) handelt, ist die fehlende Komplexität und die strikte Trennung in Schwarz und Weiß aber zu verkraften.

smart_magicIhr habt übrigens ganz Richtig gehört! 😉 Entgegen dem derzeitigen Trend gehört Smart Magic zur seltenen Spezies der Einzelbände! Der Roman ist in sich abgeschlossen und benötigt KEINE Fortsetzung, auch wenn zweifellos einige Fragen, wie z.B. die Identität von Toms Eltern ungeklärt bleiben. Christoph Hardebuschs Schreibstil ist flüssig und anschaulich; die drei unterschiedlichen Erzählperspektiven sorgen zudem für die nötige Abwechslung. Nach einem etwas langatmigen Start steigert sich die Spannung kontinuierlich, sodass das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen ist.

Abgerundet wird das Lesevergnügen durch eine handvoll ebenso sympathischer wie glaubhafter Charaktere. Vor allem Tom und das Mädchen Marani vom Steppenvolk überzeugen durch ihren Mut und ihre Stärke und werden vom Leser schnell ins Herz geschlossen.

Fazit

Nicht unbedingt eine neue Geschichte, aber spannend, mitreißend und schön erzählt. 🙂

Lisas Bewertung: 3,6 von 5 Sternen!

(Lisas Bewertungssystem: (1 = Zeitverschwendung, 2 = Nicht mein Fall, 3 = Okay, 4 = Überdurchschnittlich Gut, 5 = Lieblingsbuch)

Infos

Titel: Smart Magic
Übersetzung: –
Autor/in: Christoph Hardebusch 
Reihe: –
Verlag: Heyne fliegt
Format: Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 19.12.11
Preis: 16,99€
ISBN: 3453267451
Redaktion von Beste Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.