Rezension von Annemarie

Maria Theresia gehört ohne Zweifel zu den bemerkenswertesten Frauen, die es in der Geschichte gab. Ihr Leben – beinahe wie ein Märchen. Doch wie genau war ihr Leben? Was tat sie, was geschah mit ihrem Umfeld, welche Einflüsse wirkten auf sie ein? Zum 300. Geburtstag von Maria Theresia wird nun Maria Theresias Leben und ihre Welt in dieser umfassenden Biographie beleuchtet. Chronologisch wird beginnend mit der Zeit vor ihrer Geburt und endend weit nach ihrem Tod die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau erläutert und mit den politischen Geschehnissen der Zeit verbunden. Das Werk besteht aus 15 Kapiteln einschließlich Prolog und Epilog. Die Kapitel sind in mehrere Unterkapitel unterteilt, die jeweils zwischen acht und etwa 20 Seiten umfassen.

Mehrere Seiten mit hochqualitativen Farbbildern und Erläuterungen darunter sind im Buch vorzufinden. Daneben sind im Text verteilt einige Schwarz-Weiß-Abbildungen zu sehen. Ein 134 Seiten langes Anmerkungsverzeichnis, in dem die Fußnoten erläutert werden und ein 57 Seiten langes Quellenverzeichnis – in kleiner Schrift verfasst – sowie Abkürzungsverzeichnis und Glossar, einige genealogische Tabellen, eine Karte der habsburgischen Länder, ein Bildnachweis und ein umfangreiches Personenregister komplettieren den Anhang.

Rezension

Als ich das Buch das erste Mal sah und in die Hände nahm, war ich überrascht. Denn es ist ziemlich groß und schwer. Die Biographie ist sehr ausführlich geschrieben – so ausführlich, wie ich bislang nur wenige gelesen habe. Die Seiten sind dünn und in vergleichsweise kleiner Schrift beschrieben, sodass die Einschätzung über den Umfang des Werkes, wenn man es von außen betrachtet, noch zu gering ausfallen wird, obwohl es so schon sehr umfassend wirkt. Bei einem solchen Umfang werden natürlich sämtliche Fakten ausführlich erklärt und Hintergründe umfassend erläutert. Wer nicht so geschichtsinteressiert ist, wird sich da vermutlich schnell langweilen und oft Seiten überspringen.

Andererseits kann man einem dermaßen umfassenden Buch auch nichts anderes erwarten. So werden geschichtlich sehr Interessierte, denen andere Biographien oft zu wenig Inhalt haben und die einen guten wirklich guten Einblick in das Leben einer Persönlichkeit und generell in das politische Geschehen, das Leben, Denken und Handeln zu der Zeit bekommen wollen, mit diesem Werk voll auf ihre Kosten kommen.

Das Leben der Maria Theresia ebenso wie die Hintergrundinformationen werden gut und – soweit ich das beurteilen kann – auch treffend erläutert, das Werk ist – auch, da es von einer Professorin verfasst wurde – wissenschaftlich fundiert und sehr gut recherchiert, der Schreibstil ist eher fein, die Worte gut durchdacht und der Text ziemlich interessant zu lesen. So bietet dieses Werk einen wahren Schatz an Informationen und man ist viele Stunden damit beschäftigt, es zu lesen. Auch die Bilder sind aufgrund ihrer hohen Qualität schön anzuschauen.

Fazit

Für Geschichtsinteressierte, die gerne eine wirklich umfassende, interessant geschriebene und gute Biographie über das außergewöhnliche Leben einer außergewöhnlichen Frau lesen wollen, eignet sich dieses Werk sehr gut.

(Visited 26 times, 1 visits today)