Rezension von Annemarie

Arbeitsrecht. Jeder, der als Angestellter arbeitet, sollte darüber Bescheid wissen. Denn das Wissen, welche Pflichten und insbesondere auch Rechte man als Arbeitnehmer hat und welche rechtlichen Regelungen bei bestimmten Ereignissen gelten, ist für ein weitgehend problemloses und stressfreies Arbeitsleben eine wichtige Voraussetzung. Aus diesem Grund gilt das Arbeitsrecht auch als einer der für Otto Normalverbraucher relevantesten Rechtsbereiche.

In diesem Werk sind nun sämtliche wichtige Regelungen aus dem Arbeitsrecht versammelt, die man als Arbeitnehmer, aber auch als Arbeitgeber wissen muss. Das Buch wurde von Oliver Haag, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Konstanz und tätig als Berater Gutachter und Referent unter anderem für Arbeitsrecht, verfasst. Es ist aus der bekannten „Für Dummies“-Reihe. Diese Bücher zeichnen sich durch einen ähnlichen Aufbau aus. Es wird viel Wert auf Übersichtlichkeit gelegt. Wo möglich, werden Tipps zum einfacheren Verständnis gegeben. Zudem wird mittels eines speziellen Zeichens vor auf auftretenden Fehlern und falschen Schlüssen gewarnt. Beispiele dienen dazu, die doch recht theoretischen Informationen praxisnäher und quasi greifbarer zu machen.

Die Bücher dieser Reihe zeichnet des Weiteren aus, dass zu Anfang jedes Kapitels ein ganzseitiges Cartoon vorzufinden ist, welches – je nach Geschmack des Lesers – mehr oder weniger lustig ist. Das Werk gliedert sich in sechs Teile, die insgesamt 24 Kapitel umfassen. Im ersten Teil wird in die juristische Denk- und Arbeitsweise eingeführt, der zweite Teil führt dann in das Arbeitsrecht ein. Im dritten – umfangreichsten – Teil wird das Individualarbeitsrecht erläutert. Im vierten Teil wird überblickshaft das kollektive Arbeitsrecht erklärt. Im fünften Teil sind verschiedene Fälle aus der Praxis des Arbeitsrechts vorgestellt, die auch aufgelöst werden. Der sechste Teil, der „Top-Ten-Teil“ schließlich behandelt die zehn wichtigsten Themen aus dem Individualarbeitsrecht, zehn Tipps zur Kündigung und zehn wichtige Begriffe aus dem kollektiven Arbeitsrecht. Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis komplettiert das Ganze.

Rezension

Wer die Bücher aus der „Für Dummies“-Reihe kennt, weiß: Sie sind nicht nur Personen, die intellektuell weniger leistungsfähig als andere sind. Stattdessen soll das Thema des Buches leicht verständlich und kompakt, zugleich aber vollständig und ohne wichtige Informationen auszulassen, erläutert werden. Und diesen Anspruch erfüllt „Arbeitsrecht für Dummies“ definitiv.

Zugleich sollte man aber auch wissen, dass dieses Werk nicht zur Unterhaltung dient. So wird beim Text weniger Wert auf Unterhaltsamkeit gelegt als vielmehr darauf, den Lesern den Inhalt verständlich und knapp herüberzubringen. Und dies ist dem Autor wirklich gelungen. So ist dieses Werk praktischer, leichter zu lesen, verständlicher und auch weniger abstrakt als viele andere Bücher zum Thema Arbeitsrecht. Nachteil (oder auch Vorteil – hier kommt es ganz auf das Interesse des Lesenden an) des Werkes ist, dass die Rechtsvorschriften an sich, die die Grundlage der jeweiligen arbeitsrechtlichen Bestimmung sind, kaum direkt zitiert werden. Das heißt aber auch, dass die Zielgruppe des Bandes Laien sind, die ihre Rechte und Pflichten wissen wollen, aber nicht tiefer in die Materie einsteigen möchten. Für Studenten der Rechtswissenschaften ist das Werk also eindeutig nicht zu empfehlen.

Mir persönlich hat dieses Werk daher ausgesprochen gut gefallen. Ich habe schon viele Bücher zum Thema Arbeitsrecht gelesen und finde, dass dieses Buch eindeutig das Beste von allen ist. Ein größeres Lob gibt es wohl nicht…

Fazit

Für alle Nicht-Rechtswissenschaftler, die ein Buch zum Thema Arbeitsrecht suchen, das die Thematik leicht verständlich und kompakt und zugleich vollständig und präzise erläutert, sehr zu empfehlen.

(Visited 15 times, 1 visits today)